Blog-Tour – „Bunte Bücher“ nach Müllerin-Art

bunte buecher header

Als Michaela {Müllerin Art} mich fragte, ob ich nicht in meinem Blog etwas zu ihrem neuen Buch beitragen möge, habe ich begeistert zugestimmt. Nun bin ich Teil der Blogtour „Bunte Bücher“ vom Herausgeber dem Hauptverlag in der Schweiz. Zugegeben Papier, Stempel, Drucken und Bücher binden ist keinesfalls mein Hauptaugenmerk. Mit Papier, Stempeln und Farbe beschäftige ich mich dennoch immer wieder, auch wenn ich hier im Blog davon nicht erzähle. Auf den Blogs der anderen Teilnehmerinnen habe ich ein bisschen geschnuppert. Ich kann nur sagen ein Besuch lohnt sich bei allen. Die machen tolle Sachen!

Ich bin in der Welt der Stoffe zu Hause. Meine Leidenschaft ist das Patchworken und Quilten. In regelmässiger Unregelmäßigkeit könnt ihr hier auf meinem Blog meine kreativen Ideen verfolgen. Sie sind allesamt aus Stoff und Garn hergestellt.

Michaela und ich kennen uns nun schon einige Zeit.  Einige Male war sie bei mir in meinem bunten Stoffladen zu Gast und sie hat Workshops gegeben. Zwei Themen haben wir dabei in Beschlag genommen: wir haben zum einen Bücher mit Stoff bezogen und zum anderen Patchworkstoffe mit Siebdrucktechnik verschönert. Sie war auch bei mir zu Gast in eigener Sache. Ihren Fisch-Quilt, entstanden und zusammen gesetzt aus ihrer Aktion Frühlingspost-Siebdruck, hat sie auf meiner BERNINA Q24 zu Ende gebracht.

Bunte Buecher Cover

⇒ Bunte Bücher – Der erste Eindruck

Als das Buch bei mir per Post ankam, war ich erstaunt. Irgendwie hatte ich es mir kleiner vorgestellt. Tja, da haste was in der Hand, eine ordentliche Größe! Beim ersten Anblick ist mir der Buchrücken aus dunkelblauem Leinen aufgefallen. Ein kurzes Blättern im Buch hat mich ziemlich neugierig gemacht. Das Buch ist wie ein Schatz, je weiter man blättert, umso weniger will man es wieder hergeben. Unverkennbar und sofort zu sehen: es ist ganz nach Müllerin-Art. Diese Farben! Wie das Meer in Blau-, Türkis- und Grünschattierungen und mit natürlich mit Fisch!

 

⇒ Bunte Bücher – Die Kapitel

Es ist in zehn verschieden Kapitel geteilt:

  1. Gepunktete Hefte mit Moosgummidruck
  2. Mustersammelbuch mit Ringbindung
  3. Stempelschachteln mit geschnitzten Stempeln
  4. Reisebücher mit Rapportstempeln
  5. Fotoalben mit Schablonendruck
  6. Japanische Bücher mit Raportschablonen
  7. Stoffbezogene Bücher mit Siebdruck
  8. Jahreszeitenbücher mit Gelantinedruck
  9. Mustermix koptisch gebunden
  10. Ausblick

Bunte Buecher Kalender

⇒ Faszination Stoff und Papier

Nach meinem Blick in die einzelnen Kapitel habe ich mich zuerst vom Thema „Stoffbezogene Bücher mit Siebdruck“ angezogen gefühlt. Verständlich, ich habe ja jeden Tag mit Stoffen zu tun. Hier und im Kapitel „Reisebücher mit Rapportstempeln“ hat Kristina Scharper vom Blog Am liebsten bunt mitgewirkt.

Im Kapitel Siebdruck hat mich das Thema Papierschablonen-Siebdruck fasziniert. Durch ein Minimum an Ausstattung, mit Hilfe von Papier und wenigen anderen Hilfsmitteln kann ich Stoffe selber mit Acrylfarbe bedrucken. Dazu brauche ich einen Siebdruckrahmen, den ich mir selber bauen kann. Dazu reicht ein Besuch im Baumarkt und ich kann alle Zutaten dafür besorgen.

Im Buch wird anschaulich erklärt, wie man Schachteln, natürlich mit selbst geschnitzten Stempeln und dann mit eigens bedrucktem Papier, beziehen kann. Wie man die Stempel selber herstellt und dann das Papier in verschiedenen Techniken bedruckt, ist selbst redend auch Inhalt des Buches. Das ist so einladend erklärt, ich würde am liebsten sofort loslegen. Schachteln mit selbst bedrucktem Stoff bezogen habe ich direkt vor meinem geistigen Auge gesehen.

Bunte Buecher Michaela Mueller

⇒ Was erwartet dich noch im Buch?

Wunderschöne Bilder, toll fotografiert, die anschaulich erklären, wie man Bücher binden kann. In jedem  der Kapitel wird eine andere Option des Bindens von Büchern aufgezeigt. Einige Beispiele wären die Long-Stich-Bindung, die Blockheftung oder die Möglichkeit mit Ringen und Buchschrauben. Besonders interessant fand ich die Koptische Bindung, denn da geht es unter anderem auch um Nadel und Faden. Wie bei meiner täglichen Arbeit.

Zu jeder liebevoll gestalteter Anleitung, die anschaulich jeden Arbeitsschritt anhand von Grafiken darstellt, gibt es eine Materialliste.

Im hinteren Teil von „Bunte Bücher“ finden sich reichhaltige Informationen und Wissenswertes über Material, Werkzeuge und Handgriffe.

Muellerin Art Bunte Buecher

Ein paar Gedanken habe ich mir im Vorfeld gemacht. Wie kann ich nun Michaelas neues Buch und meine Stoffe zusammen bringen? Spontan habe ich mich mit meiner Freundin Moni zu einem kreativen Nachmittag verabredet. Zugegeben ist Moni mit allerlei Material, wie bedrucktem Papier und Werkzeugen ausgestattet. So haben wir beiden aus dem Vollen schöpfen können und dabei ein wenig die Zeit vergessen.

Auf der Homepage des Hauptverlages gibt es die Möglichkeit Kalenderseiten herunterzuladen. Michaela hat sie kreiert. Ich habe sie mir auf leichtem Karton ausgedruckt. Meine Nähmaschine stand auch auf unserem großen Arbeitstisch. Wir hatten viel Platz unser buntes kreatives Chaos auszubreiten. Kleine Stoffstücke und -reste habe ich wahrlich genug und einige davon habe ich auf die Kalenderseiten mit dickerem Garn und großen Stichen aufgenäht. Fasziniert von Michaela´s schönen Bilder ihrer Muster- und Reisetagebücher, haben wir uns treiben lassen.

Kalebderseiten Bunte Buecher Hauptverlag

⇒ Mein Fazit – Bunte Bücher

Die Themen Muster gestalten, Einbände drucken und Bücher binden könnten glatt mein neues Hobby werden. Diese tollen selbst gebundenen Bücher, die Michaela in ihrem Buch so schön in Szene gesetzt hat, sind für mich sehr einladend. Das Buch nehme ich, schon wegen der ästhetischen Bilder einfach nur in die Hand um gemütlich auf meinem Sofa sitzend darin zu blättern und zu schmökern. Ich habe so einiges gelernt. Hier nur ein Beispiel: von Glibberdruck, behandelt im Kapitel „Jahreszeitenbücher mit Gelantinedruck“, hatte ich noch nie gehört!

Das Buch ist Inspiration pur. Michaela ruft uns Leser auf, es selber zu probieren und unser eigenes Ding zu machen!       Das gefällt mir sehr.

Michaela – das Buch ist dir wirklich gelungen!

 

⇒ Eindrücke von Michaelas Buchparty

Am Montag 18.September war ich dabei, als Michaela ihr neues und erstes Buch im Café Parl*or in Köln gefeiert hat. 26 Frauen, darunter ich, haben Stempel geschnitzt, Papier bestempelt und Hefte geheftet.

Stempel schnitzen

Beim Stempel schnitzen brauche ich wohl noch einiges an Übung. Aber es hat großen Spass gemacht!

Das sind die Bücher, die Michaela für ihr Projekt „Bunte Bücher“ hergestellt und so schön in Szene gesetzt hat. Im Café lagen alle ausgelegt und wir haben sie alle drehen, wenden und bestaunen dürfen.

Signatur Bunte Buecher

Mein Vorabexemplar, zu mir geschickt vom Hauptverlag, habe ich mir sogar mit Fisch signieren lassen. Die kleinen Hefte sind das Ergebnis des schönen und kreativen Abends.

 

Blogtour bunte Buecher

Hier sind alle teilnehmenden Blogs der Tour „Bunte Bücher“

 

Es gibt eine dicke Verlosung beim Hauptverlag, schaut unbedingt mal rüber! Mit etwas Glück haltet ihr eines dieser schönen „Bunte Bücher“ von Michaela in euren Händen! ⇒daumendrück⇐

 

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Liebe Dorthe,
    eine tolle Vorstellung von Michaelas Buch.
    Ich habe mich sehr gefreut dich kennenzulernen und deine Frage „was ich mache…“ hat mich zum Nachdenken angeregt.
    Danke dir und herzlich Grüße
    Sabine

  2. Ein tolles Buch! Vor gut 40 Jahren habe ich meine Buchbinderlehre gemacht, leider war „mein“ Betrieb eher halbindustriell ausgerichtet. so freue ich mich schon darauf, mein altes Wissen wieder aufzufrischen – aber diesmal unter dem Aspekt Design! Vielleicht habe ich ja Glück bei der Verlosung, ansonsten wird eben gekauft.
    Irgendwie könnte man doch auch Patchwork und Buchbinderei zusammen bringen, mir schweben da so Mappendeckel mit Buchschrauben vor meinem geistigen Auge, gefüllt mit Ausdrucken von „6 Köpfe 12 Blöcke“ – sozusagen Euer Projekt als Buch/Ordner in „schön“… Ich muss mal meine alte Mappe mit Buchbinderei-Sachen suchen, besondere Papiere, Buchbinderleinen, usw. – irgendwo geistert auch mein alter (selbstgebauter) Werkzeugkasten herum (samt Inhalt wie Scheren, Messer und Falzbeinen)…
    Vernähte und verklebte Grüße
    Cornelia

  3. Liebe Dorthe,
    da hast du mich aber auf eine Idee gebracht…die Kalenderseiten lassen sich sicher auch mit dem Kiddies super gestalten und an liebe Menschen verschenkne….nach deinem Post habe ich jetzt so richtig Lust bekommen…mal die Materialien die hier alle so schlummern rauszusuchen und einfach loszulegen. 🙂

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

  4. Kalenderseiten? Habe ich gar nicht mitbekommen? Schau ich doch gleich mal. Schönen Einblick schaffst du hier. Ich hoffe, ich treffe Michaela auch mal ganz bald. Ich würde zu gerne einen Kurs bei ihr machen. Aber nun habe ich ja auch erst mal das Buch, Juchuuh!
    Beste Grüße, Yna

  5. Oh wie schön, Dorthe, das ist eine tolle Buchvorstellung. Super, dass du ein wenig den Inhalt mit abbildest, da sieht man erstmal die Fülle der Anregungen und Ideen. Die Kalenderseiten sind bei mir ja untergegangen… Schande. Direkt heruntergeladen 🙂 LG. Susanne

  6. Liebe Dorthe,
    ich danke dir von Herzen für diesen wunderbaren Post. Das die meisten es sich kleiner vorgestellt haben, höre ich in diesen Tagen oft. Ich hoffe, du findest noch so einige Anregungen im Buch und freue mich auf neue gemeinsame Projekte…
    Eure Kalenderseiten hätte ich aber schon gerne noch im Detail gesehen…Zeig nochmal.
    Liebe Grüße
    Michaela

    1. An diesem Tag haben wir es auf drei Kalenderseiten geschafft. Moni und ich freuen uns schon auf den nächsten Bastelnachmittag. Vielleicht dann auch mit selbst geschnitzten Stempeln?…dann bekommst du hier im Blog mehr davon zu sehen. Die Idee mit den Blanco-Kalenderseiten zum Download finde ich großartig!
      Liebe Grüße Zurück!
      Dorthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.