Ein Praktikum im Patchworkladen

Zwei Wochen Schülerpraktikum

Hallo! Ich bin Viktoria (15), nähe seit ungefähr drei Jahren, und habe in Dorthe´s Stoffladen ein Schülerpraktikum gemacht.
In diesen zwei Wochen habe ich Patchwork-Nähen und Quilting durch verschiedene Projekte zum ersten Mal kennengelernt und bin echt begeistert, da es so viele Varianten, Kombinationsmöglichkeiten, eine enorme Vielfalt und schöne Muster gibt!

An meinen ersten Tagen hier haben Dorthe und ich zuerst ein Patchwork-Muster mit Hilfe eines Computerprogramms (EQ7) erstellt.
Bevor ich dieses umgesetzt habe, habe ich zunächst mit einer einfacheren Vorlage (einen Block aus dem gespeicherten Fundus aus EQ7) einen Kissenbezug genäht, der jetzt als neues Accessoire mein Zimmer dekoriert!

Das vorher erstellte Muster haben wir in den Tagen darauf umgeplant, überarbeitet und schließlich ausgedruckt, ausgeschnitten und Stoffe in grau- und rosa-Farben für die Anfertigung ausgesucht.

 

 

Vorher habe ich jedoch am Samstags-Nähkurs teilgenommen, wo ich dann doch etwas anderes – einen Kissenbezug aus vier aneinander gesetzten klassischen Log Cabins – erstellt habe, der mittlerweile im Schaufenster des Ladens liegt und der einfach Klasse aussieht!!!

 

 

Bis der Kissenbezug mit den Log Cabins fertig war, hat es jedoch auch wieder einige Tage gebraucht, und eineinhalb von zwei Wochen Praktikum waren schon um!

Die nächsten Tage waren echt toll und interessant – und vergingen ebenso im Fluge! Angefangen mit dem Besuch eines Vertreters von einem Großhandel für Patchwork-Stoffe, der Unmengen an Stoff- und Musterproben mitgebracht hatte, waren die vergangenen Tage bunt und abwechslungsreich wie eine Patchwork-Decke!

Zu guter Letzt habe ich in der verbliebenen Zeit noch einen Mini-Quilt mit frisch gelieferten, frühlingshaften Stoffen genäht.

Neue Kollektion „Paperie“ von Amy Sinibaldi für Art Gallery
Miniquilt nach einer Anleitung von Julie Herman Jaybird Quilts
*Klick*

Mein Fazit über zwei Wochen Praktikum im Patchwork-Geschäft:
Die Zeit hat sich gelohnt, denn:
-ich habe sowohl Patchwork als auch Quilting kennengelernt
-ich habe zwei coole neue Kissenbezüge und werde in der nächsten Zeit etliche Weitere für Interessenten aus meiner Familie anfertigen
-ich habe viele neue Ideen für weitere Näh-Projekte (Rucksack, Täschchen etc.) bekommen, die unbedingt verwirklicht werden müssen
-die Stoffe sind alle so schön, ausgefallen, vielfältig und bunt, dass ich am Liebsten den ganzen Laden leer kaufen würde! =D

Für alle, die gerne nähen und bunt gemusterte Stoffe lieben, ist Patchwork auf jeden Fall das richtige Hobby!

LG, Viktoria =)

Im aktuellen Blogpost von Jeaybirdquilts ist der Miniquilt von Viktoria zu sehen!

 

en.pdf24.org    Send article as PDF   

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Wer von uns würde nicht gerne bei Dorthe ein Praktikum absolvieren? Und dann mit so tollen Ergebnissen und Herausforderungen auf allen möglichen Gebieten. Der Bericht zeigt, dass es genau das richtige für Viky war. Ich freue mich sehr, weil ich sie auch persönlich kurz getroffen habe. Viel Spaß noch und bis vielleicht bald, viele Grüße, Martina

  2. Liebe Viktoria,
    vielen Dank für den schönen Post. Klasse finde ich, wie viel Du während der zwei Wochen erlebt hast und scheinbar keinerlei Berührungsängste hattest; mal eben so in EQ7 ein Muster erstellt… . Mit deinen 15 Lenzen ist das für mich sehr beeindruckend! Kaum zu glauben. Tolle Sachen hast Du gezaubert und einen schönen abwechslungsreichen und gelungen Post geschrieben. Ich bin gespannt was wir noch von Dir hören werden. Schön dass unser 'altes# Hobby junge Mädchen wie Dich interessiert. Also haben wir eine Zukunftsperspektive 🙂
    Und für Dich, liebe Dorthe, war es sicher auch mal schön Unterstützung und ganztägig Gesellschaft im Lädchen zu haben, oder?!
    Tolle Sache, ihr zwei!
    LG Alex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.