Eine Idee springt in den Kopf

Ich bezeichne mich nach einigen Jahren Patchworken und Quilten noch immer als Anfänger. Das Fieber hat mich gepackt aber irgendwie sträube ich mich gegen dieses ganz genaue und exakte Nähen, obwohl ich das wohl automatisch mache nach 35 Jahren an der Nähmaschine. 
Ich mache das oft so: mir springt eine Idee in den Kopf oder ich werde inspiriert und es fängt an zu kribbeln. Ich will dann unbedingt anfangen jetzt und sofort.

Bei diesem Projekt war es auch so.

Der Quilt hat eine Größe von 140 x 190 cm.

Die Streifen sind 20 cm breit geschnitten, diese wurden dann auf dem Boden ausgelegt und dann passend in Rechtecke geschnittenden. Die Farben habe ich dabei immer wieder umsortiert bis es sich gut angefühlt hat. Irgendwie füht sich dann alles zusammen.

Eine traditionelle Patchworkerin macht das ganz anders, sie machte einen Plan. Eine Zeichnung. Rechnet die Nahtzugaben. Wälzt Bücher. Arbeitet Muster aus. Näht Blöcke.

 Alle Stoffe von Stof Kollektion „Uno Style“

Und hier gibt es noch mehr Äpfel!

PDF24    Send article as PDF   

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.