Birgit von der Modewerkstatt – Schrägband

Heute ist Birgit bei mir zu Gast. Sie ist Damenschneidermeisterin und Schnitttechnikerin und hat bei mir im Lädchen schon einige Kurse gegeben für Kinder. Im Nachbarort Forsbach, was postalisch zu Rösrath gehört (auch im Kölner Umland liegend) hat sie eine eigene Modewerkstatt. Dort fertigt sie nach Wunsch Kleidung und nimmt auch Änderungen vor. Heute zeigt sie uns, wie einfach es sein kann, Schrägband zu verarbeiten. Wer von uns hat nicht schon mit Schrägband gekämpft?

Hallo, ich bin Birgit von der Modewerkstatt in Rösrath. Regelmäßig zeige ich kleinen Damen, wie man aus der riesigen Auswahl an Patchworkstoffen in Dorthes Laden tolle Kleidungsstücke näht, dabei kommt häufig Schrägband zum Einfassen von Ausschnitt, Taschen- und Saumabschlüßen zum Einsatz.Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr Stoff-Rundungen optimal einfasst. Als Beispiel dienen der Halsausschnitt und eine runde Decke.

Das doppelt gebügelte Schrägband wird auf dem jeweiligen Teil in Form gebügelt.
Das bedeutet, du bügelst den Schrägstreifen „auf“ deinem Halsausschnitt oder Decke in die fertige Rundung.
So beugst du kleine Fältchen oder Wellen am Stoffteil vor.Variante 1 am Halsausschnitt eines Oberteils:

Variante 2 an der Rundund einer Decke:

 

 

Wie ihr seht, habe ich den Schrägband- Streifen großzügig zugeschnitten, so dass ein Ende deutlich länger bleibt.

Nun kann der Schrägstreifen in einem Arbeitsgang / mit einer Naht, angenäht werden. Damit nichts verruscht, könnt ihr das in Form gebügelte Schrägband an euer Teil feststecken, mit Nadeln oder Wonderclips.
Um die beiden Enden des Schrägbands zu verbinden, faltet ihr bei beiden Enden auf und näht sie rechts auf rechts aufeinander. Vorher die beiden Stücke gegeneinander bügeln, damit sie passgenau auf dem Teil, was ihr einfassen wollt liegen und später keine Wellen schlagen.
Ich hoffe, der kleine Tipp kann dir ein bisschen helfen, in Zukunft schwungvoll das Schrägband anzubringen.
Wünsche euch eine gute Zeit und lasst euch nicht vom Novemberblues erwischen –
🙂 Birgit

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.