Sandra von Coelner Liebe plottert

Liebe Dorthe,
vielen Dank für Deine Einladung, mit vielen anderen Kreativen, dem anstehenden Novemberblues den Gar aus zu machen! Ich stelle mich einfach kurz vor und dann kommt mein „DIY gegen den Novemberblues“:
Mein Name ist Sandra, ich bin 36 Jahre alt und im Osten von Köln, op d´r schäl Sick geboren und aufgewachsen. Mit meinen zwei Kiddies und meinem Mann lebe ich nun linksrheinisch zwischen Bonn und Koblenz am Rhein und lebe seit Mai 2014 meine Kreativität öffentlich in meinem Blog „CoelnerLiebe“ aus. Und dass der Name Programm ist – lach – das merkt Ihr jetzt:
Dreimol vun Hätze:
Kölle Alaaf!
Kölle Alaaf!
Kölle Alaaf!
Jedes Jahr, seit ich im „Exil“ in Bad Breisig lebe, das selbe Spiel…. Bis zum Morgen des 11.11 ist alles gut, ich freue mich auf die bevorstehende Karnevalsession, es werden kölschen Lieder gesummt und Erinnerungen kommen hoch…
Sei es im Kindergarten oder in der Grundschule, der Karneval geht an einer gebürtigen Kölnerin einfach nicht vorbei. Im Sachunterricht lernt man die Sagen von Köln, die Kölner Geschichte ist rund um das Jahr präsent, es werden in AG´s Kostüme gebastelt und die Arbeiten für die „Schul und Veedelszöch“ sind allgegenwärtig. Im Musikunterricht wir „In d´r Kayjass Nummer null“ oder „mir lose d´r Dom in Hölle  gesungen.
Der Kölner Karneval, das ist auch nicht nur eine zusätzliche Jahreszeit, das ist ein Gefühl, eine Grundeinstellung, ein Charakterzug – ich weiß gar nicht, wie ich das beschreiben soll.
Ich bin einfach in meine Heimatstadt und alles was dazu gehört verliebt.
„Komm ich op Kölle anjefahre“ … und sehe in der Ferne die Domspitzen, muss ich schlucken und mir steckt sprichwörtlich ein Kloß im Hals. Und gerade Ende des Jahres, wenn die Tage kürzer und dunkler werden und sich so langsam der Novemberblues einstellen will, werde ich sentimental….
Und wenn ich dann am 11.11 den Fernseher einschalte und es auf 11:11 Uhr zugeht, im WDR werden die ganzen Jecken om Aldermaat gezeigt werden  diese wuselnde, bunte Menge…. spätestens dann ist es vollkommen vorbei und ich bejenne et kriesche….
Und dieses Mal kam schon Wochen vor dem 11.11 die liebe Dorthe von lalala Patchwork auf mich zu, ob ich Spaß an einem Gastpost zum Thema „DIY gegen den Novemberblues“ hätte.
Ich habe nicht lange überlegt und zugesagt, ich wußte, irgendwann im November bin ich dran und mein Thema ist „Irgendwas mit dem Plotter„.
Lach! Kein Problem! Also ging das Kopfkino los, und mir kam die Idee dem besagten „Novemberblues“ mit Weihnachtsdeko den Gar aus zu machen. In meinem Kopf manifestierte sich das Bild eines mehrfarbig geplotteten Weihnachtsmannes. Dieser sollte auf einen Jutebeutel gebügelt, statt Geschenkpapier, meine Weihnachtsgeschenke gebührend zieren. So weit, so gut.
Dorthe schickte mir dann irgendwann meinen Termin zu und versetzte damit dem armen Weihnachtsmann urplötzlich einen Schups in den „Warteordner“ auf meinem PC *lach*
Der 11.11 sollte es sein!  
Von wegen Novemberblues! Den wird es hier dieses Jahr nicht geben! Meine Gedanken sprudelten über! Ich möchte eine Köln-Serie machen. Für den Plotter. Also um genau zu sein, Grafiken rund um das Thema Köln, das kölschen Lebensgefühl und die Lebensart, na halt für die Jecken, die sich in Köln und im Kölner Umland so tummeln.
Also ging es an den PC und ich habe einige Grafiken für das EBook „Köln.“ erstellt. Die beiden Domspitzen „Peter und Paul“, den Schriftzug Köln mit den Domspitzen als I-Pünktchen, den Dom im Herzen eines jeden Kölners, und auch was für den „Jeck im Kopp“ und den „Deuvel im Boot“ und das „Engelche im Hätz“.
Das erste fertiggestellte Projekt sind zwei gekaufte Longsleeve für meine Kleine.
Köln. Ist ein Statement *lach*. Und ich freue mich, dass mein Mann und ich das unseren Kindern auch so vermitteln und weitergeben können. „D´r kölsche Jung“ und „Et Meyers Kättche'“ werden hier genauso geträllert wie die Titelmelodien von „Benjamin Blümchen“ oder „Heidi“. Und das ist auch gut so!
Ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag den Novemberblues ein bisschen im Weg stehe.
Ich wünsche Euch eine tolle Karnevalssession! Feiert! Habt Spaß! Und „Kölle Alaaf!“
In den nächsten Tagen kommen noch einige interessante Beiträge  zum Thema
Eure Sandra
fertige Bügelbilder: von CoelnerLiebe über www.Plottliesl.de
EBook mit Plottermotiven : Von CoelnerLiebe über www.Plottliesl.de  oder Strandgutraeuber / Dawanda
Mit dabei bei Dorthes Aktion sind :
06.11. Jule chaosandqueen
11.11. Sandra sandravoncoelnerliebe
13.11. Judith julchennaeht
16.11. Martina qcm-quiltcollection
18.11. Mareike http://rundherumblog.de/
20.11. Christiane simplethingsbymisssewing
23.11. Andrea quiltmanufaktur
25.11. Moni pgrenouille
27.11. Dorthe lalala-shop

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Plottern ist etwas, was ich noch nie gemacht habe, was ich aber sehr interessant finde und auch beobachte. Kölle Alaaf ist natürlich ein Lebensgefühl, oder?
    Viele Grüße aus Bonn
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.