The Heartland Blogtour

 

Quilty Scandinavien

Zur Blogtour Heartland  rief Pat Bravo Mitte September Instagram auf. Mein Interesse war sofort geweckt und drei Tage später bekam ich die Einladung. Nun bin ich eine von zwanzig Bloggerinnen und darf Euch hier und heute meinen fertigen Quilt zeigen.

Pat habe ich im letzten Mai persönlich getroffen und ihre Kollektion „Heartland“ bei meinem Messebesuch beim Quilt Market in Salt Lake City schon bewundern können. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir ihr grauer Trekanter Quilt an ihrem Stand mit den Flying Geese und dem ganz besonderem Quilting von Kathleen Riggins.

Pats Wunsch war es, einen Quilt zu nähen, der an Skandinavien erinnert. Zur Inspiration hat sie allen teilnehmenden Bloggerinnen auf Pinterest eine Pinnwand mit Ideen eingerichtet. Der kühle skandinavische Einrichtungsstil mit viel Weiß gefällt mir selber sehr, er ist klar und übersichtlich mit wenig Schnörkel.

Mid-September Pat Bravo announced her Instagram Blogtour Heartland. It caught my interest right away and three days later I receieved the invitation. Now I am one of 20 bloggers and can now show you today my new finished quilt.

I met Pat in person last May and was able to admire her „Hearland“ collection during my visit to Quilt Market in Salt Lake City. What especially sticks in my mind is her gray Trekanter quilt at her stand with the flying geese and the special quilting by Kathleen Riggins.

It was Pat’s wish to sew a quilt with the theme of Scandinavia. To inspire all of the participating bloggers, Pat posted a bulletin board with her ideas on Pinterest . The cool Scandinavian style full of white is something I personally like a lot, it is clear and simple.

Pat Bravo Heartland Quilty Scandinavien

Was erinnert mich an Skandinavien?

Norwegen mit seinen Fjorden und dem Nordlicht, Schweden: rote Holzhäusern mit weißen Fensterrahmen und Elche! Ich denke an Lappland, was sich durch den Norden von Schweden und Norwegen bis in den Westen von Finnland zieht. Durch Lappland hat Skandinavien auch eine folkloristische Seite. Da denke ich an Weite, an viele Seen. Bullerbü und Pipi Langstrumpf von Astrid Lindgren, die Bücher und Verfilmungen kennen wir doch alle aus unserer Kindheit.

What comes to mind when I think of Scandinavia?

Norway and its fjords and the Northern Lights, Sweden with its red houses, white window frames and the moose! I think of Lappland in the North extending from Sweden through Norway all the way to Finland. Lappland also lends Scandinavia a folkloristic flair. Thoughts wide-open spaces, the many lakes. Astrid Lindgren’s Pippi Longstocking, all of the books and movies we all know so well from our childhood.

Viel Zeit hatte ich nicht für das Layout des Quiltes für diese Blogtour. Die Versendung der Stoffe über den großen Teich dauerte doch etwas länger. Aber schon mit dem Aufruf von Pat Bravo begannen sich Bilder im Kopf zu formen und so konnte ich diese kurze Zeit effektiv nutzen.

I didn’t really have a whole lot of time for the layout of the quilt for this blogtour. It took a long time for the fabric to be sent across the ocean. But as soon as I saw Pat Bravo’s invitation to the blogtour, ideas began to form in my head. And the little time I had I was able to use very efficiently.

Hier ist das Ergebnis, mein Heartland Quilt

Die Kollektion Heartland gibt es in zwei Farbkombinationen, dabei ist mein Favorit Lugna Meadow. Hier sind Senf, Grau und Petrol miteinander kombiniert worden. Für meinen Quilt habe ich ein Offwithe, nämlich White Linen (PE-408), aus der Kollektion „Pure Elements“ von Art Gallery fabrics mit dazu genommen. Beim Zuschneiden war mir dann noch nach etwas Grau (PE-410 Ash  und PE 30 Moonstone), das kam dann noch ganz spontan dazu.

Here’s the result, my Heartland Quilt

The Heartland Collection comes in two color combinations, my favorite is Lugna Meadow. Here mustard, gray and teal are nicely combined with one another. For my quilt I added an off-white, White Linen (PE-408), from the collection “Pure Elements” from the Art Gallery fabrics. While cutting the fabric I felt like using a bit of gray (PE-410 Ash and PE 30 Moonstone), that was a spontaneous idea of mine.

Quilt Heartland Schloss Bensberg

Meinen Heartland-Quilt wollte ich unbedingt gern vor dem Schloß Bensberg in unserer Stadt in Szene setzen. Dabei konnten wir nur ein paar herbstliche Sonnenstrahlen erhaschen.

I definitely wanted to place my Heartland Quilt in front of the Bensberg Castle here to give you an idea of the setting in our city. We were lucky to catch a couple of autumn rays of sun while doing so.

Schloss Bensberg

Blick nach KÖkln

Die Maße

Mein fertiger Quilt hat eine Größe von 140 x 150 cm.

The size of my finished quilt is 140 x 150 cm.

Gestern hat die Blogtour bei Haley und Kim Halt gemacht. Heute sind Sarah und ich an der Reihe. Morgen lohnt sich ein Besuch bei Shannon und Ali.

Yesterday the blogtour made a stop at Haley and Kim’s. Today it is Sarah and my turn. Tomorrow it’s definitely worth taking a look at what Shannon and Ali have to offer.

Auf Instagram könnt ihr mit diesen Hashtags die Blogtour verfolgen:

You can follow the blogtour on Instagram with these hashtags:

  • #PatBravoDesign
  • #TheHeartlandBlogTour
  • #HeartlandFabrics

heartland-tour-blog-banner

 

Und hier sind alle teilnehmenden Bloggerinnen:

Monday October 10                                            

Alicia Steele sewwhatalicia.com (sewwhatalicia)                                            

Paola Baker  loveoffabrics

 

Tuesday October 11                                            

Marija Vujcic      marijasfabricreations.blogspot.com  (mvquilts)                                          

Lisa Chavez    lisaannslife.blogspot.com (lisaannslife)                                              

 

Wednesday October 12                                            

Lisa Serino      nolibaby                                           

Aimee Leptick   thelittlebirddesigns.com  (lilbirdesigns)  

                        

Thursday  October 13                                            

Jessica Elliston         sewmilliemae.com   (sewmilliemae)                                    

Veronica AM    VividFelicity.wordpress.com    (VividFelicity)                                           

 

Friday October 14                                            

Katie Skoog      TheSimplelifecompany.com  (SLPco)                                   

Karen Foster        capitolaquilter.blogspot.com     (CapitolaQuilter)  

                        

Monday  October 17

Haley Anderson  happinessinthemakingblog.wordpress.com      (happinessinthemaking)                                           

Kim Prows          robotmomsews.blogspot.com      (robotmomsews)  

                     

Tuesday October 18

Sarah Overton         mycrowdednest.wordpress.com       (mycrowdednest)                                  

Dorthe Niemann            lalala-patchwork.de    (lalala_patchwork)               

 

Wednesday October 19                                        

Shannon Fraser         shannonfraserdesigns.ca     (sf.designs)

Ali Brorsen      becauseofbrennaclothing.com/blog        (BecauseofBrenna)                                  

 

Thursday October 20             

Mariana Diaz            sewmariana                                                 

Elise Baek        Eliseandemelie  

                                                       

Friday October 21             

Alexis Wright             mysweetsunshinestudio.com        (myysweetsunshine)                          

Elina Temmes             elinatemmes.net           (elinatemmes)                                  

 

Verlinkt zu Quilt Collection by Allie and Me

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Heartland neue Kollektion von Pat Bravo

Pat Bravo Heartland Quilty Scandinavien

Vor einigen Tagen wurde eine großes Paket geliefert. Der Inhalt? Die neuen Stoffe von Pat Bravo mit Namen „Heartland“ für Art Gallery.

Eulen wieder?

Bei Bestellen der Stoffe war ich unsicher, denn Eulen sind dabei. Inzwischen sieht man sie immer ma wieder und ich war ganz fest davon überzeugt, sie einige Jahre nicht mehr zu sehen. Pat hat sie in ihrer neuen Kollektion ganz grafisch und geometrisch gestaltet, das gefällt mich sehr gut. Also hab ich sie mit bestellt in Grau und nicht in Senf, wie es sie auch noch zu haben gibt. Die Blümchenstoffe aus der Kollektion entsprachen so gar nicht mir und deshalb blieben auch sie weg. Bei Art Gallery könnt Ihr alle Stoffe der Kollektion anschauen. Die Farbvariante Lugna Meadow war genau meins und ich habe mich auch dafür entschieden.

Hier ist meine Auswahl, die nun im Regal steht und auch im Onlineshop zu haben ist.

Heartland meine Auswahl

Vor etwa vier Wochen bin zu Pat Bravos Blogtour Heartland eingeladen worden. Mit ihren neuen Stoffen rief sie auf einen Quilt zu nähen zum Thema Skandinavien. Viel Zeit blieb mir nicht, denn die Stoffe brauchten anscheinend etwas länger um den weiten Weg über den Ozean nach Europa zu schaffen. Sie sind angekommen und ich habe jede freie Minute genutzt um daran zu arbeiten. Vorher hatte ich mir schon ein Layout überlegt und die Größe der Blöcke festgelegt. Kommenden Dienstag zeige ich hier im Blog den fertigen Quilt. Heute gibt aber erst mal nur einen kleinen Ausschnitt von ihm zu sehen.

HST Heartland Pat Bravo

Auf ihrem Blog zeigt Pat Bravo einige andere Nähbeispiele gemacht aus den neuen Heartlandstoffen. Besonders das längliche Kissen erinnert mich sehr an Skandinavien. Einige Reste von den gesponsorten Stoffen habe ich noch aber *autsch* zu wenig Zeit und viele andere Projekte im Rücken. Wir werden sehen, so langsam sollte ja die Weihnachtsgeschenkprodunktion beginnen…

Bis Dienstag!

 

Hier ist ein Kursplatz frei geworden! Anmeldung unter info@lalala-shop.de oder 02204-4822330

Freitag 18.11.2016 von 11 – 14 Uhr

Kursleitung Michaela – Müllerin Art

Thema: Bücher mit Stoff beziehen

39 € (im Preis ist das Material für ein Buch enthalten, gegen Aufpreis kann ein zweites Buch bezogen werden)

 

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Noodlehead und neue Glitzerstoffe

Noodlehead Basket

Noodlehead Basket

In der letzten Woche sind neue Stoffe gekommen, nämlich Manchester Metallic von Robert Kaufmann Fabrics. Auf diese war ich ganz gespannt, denn ich hatte sie nur aufgeklebt auf Pappe sehen und somit nur die Oberfläche befühlen können. Sie sind zum größten Teil aus Baumwolle gewebt, der andere Teil besteht aus einem winzigen Teil aus Polyester und aus Lurex. Sie glitzern also – Bling-Bling – schön sind sie. Es gibt acht verschieden Farben. Da man nicht alles haben kann, habe ich mich erst mal für zwei verschieden Ballen entschieden. Mein Wahl traf auf dunkelblau mit Silber verwebt und Schwarz kombiniert mit Gold.

Als ich das Paket mit den Stoffen geöffnet und den Ballen von der Schutzfolie befreit hatte, habe ich erst mal „gestreichelt“. Wie fühlt er sich an? Schließlich sind da Fäden verwebt, die blinken und blitzen, das sollte sich doch hart anfühlen?! Nee, ganz weich sind sie und sind ganz toll in der Haptik. Daraus kann man gut und gerne aus Rock, Hose oder Bluse nähen.

Ich hatte aber eine andere Idee im Kopf:

Bei Noodlehead hatte ich vor einiger Zeit ein sehr schönes Schnittmuster für zwei verschieden große Körbchen (Baskets) gefunden. Man kann es for free herunterladen. Oft ist es ja so: man sieht einen Stoff,  hat direkt ein Bild vor Augen und so war es hier auch.

Basket Noodlehead

Hier auf diesem Foto sieht Ihr die beiden oberen Ballen sind die besagten Manchester Metallic in Blau/Silber und Schwarz/Gold.

Ein zweites Basket sollte her

Bei meinem zweiten Basket habe ich wieder für das Aussenteil das Manchester Evening (blau) benutzt. Als Futter viel mir ein Rest von Carrie Bloomston „Newsprint“ in die Hände, der passt wunderbar zum Aussenstoff und als Binding diente hier ein Sternchenstoff von Westfalenstoffe.  Der Aussenstoff ist mit Style-VIL von Freudenberg verstärkt, das Innenteil mit Schabrackeneinlage S320. So hat das Körbchen einen schönen festen Stand.

Noodlehead Basket

Anna Graham von Noodlehead stellt ein zweites größeres Körbchen in ihrer kostenlosen Anleitung zu Verfügung. Das werde ich sicher auch noch nähen, denn Geschenke und Mitbringsel zu einer Einladung zum Essen oder einem Besuch braucht man ja immer. Und bis Weihnachten ist es auch gar nicht mehr so weit.

Observer April Rhodes

Aus dieser wunderschönen Kollektion „Observer“ von April Rhodes für Art Gallery Fabrics sind diese Stoffe eingetroffen. Einige davon haben Metallicdruck. Die beiden mit den Spritzern und Flecken in Weiß/Gold und Blau/Silber sind schon reichlich bewundert und gekauft worden, die eignen sich für Weihnachten, weil sie so modern und so gar nicht traditionell sind. Auf die Idee bin ich selber nicht gekommen…

Hier ist der vorletzte Block vom Summersampler 2016 „Horsetail Falls“ von Amy Smart. Hier habe ich einen der neuen Stoffe aus der Kollektion „Observer“ verwendendet, unschwer zu erkennen weiße und silberne Kleckse auf einem schönen Stahlblau.

Observer Farbkleckse

 

Auf dem BERNINA-Blog habe ich letzen Freitag einen neuen Blogpost veröffentlicht. Da war mein Thema: Pineapple

Pineapple Block BERNINA

Verlinkt zu

HOT

Dienstagsdinge

Creadienstag

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Pure Elements von Art Gallery fabrics

Wogende Wellen aus Pure Elements

In der neuen Ausgabe „Patchwork+Quilting“ habe ich einen „Pure Elements“ Quilt entdeckt. Das aktuelle Heft ist derzeit im Zeitschriftenhandel zu haben, dabei sind 21 kreative Ideen in der Ausgabe zu finden. Das Original kommt schon einige Monate früher auf den Markt allerdings in Großbritannien und ist natürlich in englisch. Die deutsche Ausgabe weicht ein wenig vom Inhalt ab. Auffällig ist, dass die Werbung komplett anders geschaltet ist, sie ist ganz auf Deutschland abgestimmt. Das ist aber deshalb nicht minder interessant, denn der Hauptteil, nämlich alle Anleitungen bleiben erhalten.

aktuelle Ausgabe Patchwork+Quilting
aktuelle Ausgabe Patchwork+Quilting

Eine kreative Idee aus dieser Ausgabe ist mir besonders aufgefallen.

Wellen Quilt
Wogende Wellen Quilt

Entworfen wurde dieser schöne Quilt von Joanna Marsh  und Stephanie Kendron.  Genäht haben die Beiden hier mit den Unistoffen „Pure Elements“ von Art Gallery fabrics. Alle Farben, die Ihr für diesen Quilt braucht, um ihn nach zunähen, sind in meinem Onlineshop zu haben (natürlich auch im Laden!).

Um passende Stoffe in Uni auszusuchen ist eine Farbkarte der „Pure Elements“ sehr hilfreich. Die Farben werden ständig erweitert und sind immer zu haben. Anders als bei den Kollektionsstoffen, die werden nur einmal aufgelegt und nicht mehr nachproduziert. Da ist es oft ratsam, etwas üppiger einzukaufen um nicht nachher mit zu wenig dazustehen und sein Projekt nicht fertig stellen zu können. Oft wird dadurch ein UFO geboren!

Mir hat besagte Farbkarte zur Seite gestanden, als ich die Farben für Löwen und Elefanten von Violetcraft zusammen gestellt habe.

Farbkarte Pure Elements Art Gallery fabrics
Farbkarte Pure Elements Art Gallery fabrics

ellis&higgs

Was mich besonders gefreut hat, in der Ausgabe ist ein Interview mit Nadra Ridgeway von ellis&higgs abgedruckt. Sie erzählt von ihrer Arbeit als Designerin für Riley Blake (dem amerikanischen Hersteller für Patchworkstoffe mit Sitz in Salt Lake City/Utah) in ihrer hessischen Heimat, Nähe Frankfurt. Als sie im Frühjahr ihre neue Kollektion „Backyard Roses“ promotet hat, war ich bei ihrer Blogtour dabei und habe eine ganze Kissenparade aus ihren Stoffen genäht.

Kissenparade Backyard Roses
Kissenparade Backyard Roses
www.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Zick-Zack von zenchic

Wie ich Zenchic alias Brigitte Heitland und Avantgarde von Katarina Roccella zusammen gebracht habe

Brigitte Heitland hat auf ihrem Instgram-Account Zenchic einen Link für diese Anleitung gepostet.
Zenchic Brigitte Heitland
Zenchic Brigitte Heitland
Das Pattern hatte ich mir vor Monaten schon einmal angesehen, sogar auf meinem Laptop gespeichert, aber mich jetzt erst wieder daran erinnert.
Ich habe große Kissenpläne, denn im neuen Lädchen soll eine weiße Holzbank zum Ausruhen einladen oder als Parkbank für mitgebrachte Männer, Einzug finden. Die nackte Bank soll mit vielen gemütlichen und bunten Kissen ausgestattet werden. Denn Frau braucht ja zum Stoffe streicheln etwas länger und Man(n) soll es gemütlich haben.
Letzte Woche sind diese wunderschönen Stoffe von Katarina Roccella aus der nagelneuen Kollektion“Avantgarde“ geliefert worden. Einfach eine richtig schöne Kollektion, wie es der Name schon sagt: avantgardistisch.
Ich bin ein Fan von ihren Stoffen und lasse nur selten eine Kollektion von ihr aus.
Kurzerhand habe ich Zick-Zack von Brigitte Heitland und Avantgarde von Katarina Roccella zusammen gebracht.
Und so wird´s gemacht:
Vier verschiedene Stoffe für das Kissen brauchst Du.
Du schneidest jeweils zwei Streifen von allen vier Stoffen in Breite von 2,5″ über die gesamte Stoffbreite zu, also insgesamt acht Stück.
Zwei Streifen werden jeweils rechts auf rechts aufeinander gelegt und mit einer Nahtzugabe von 1/4 “ links und rechts zusammen genäht. Quasi nähst Du einen Schlauch.
Streifen zusammen nähen mit einer Nahtzugabe von 2,5″

Mit Hilfe von Washi-Tape klebst Du Dir Dein Lineal zum Zuschneiden ab. Wir brauchen ein gleichschenkliges Dreieck mit der Kantenlänge von 2,5″.
ein gleichschenkliges Dreieck abkleben

Das Lineal legst Du nun mit der abgeklebten Linie an die Naht an und schneidest aus den zusammen genähten Streifen Dreiecke aus, die ausgeklappt und die Naht auseinander gebügelt, Half-Squere-Triangle (HST) ergeben.

 

Die Naht ist nun auseinander gebügelt und die HST werden nun getrimmt (nachgeschnitten) auf 2,5″. Du brauchst dazu nicht zwingend ein Quadrat mit der Kantenlänge von 2,5″, so wie ich es benutzt habe. Ein größeres tut es auch. Dabei achtest Du beim Anlegen immer auf die Diagonale und schneidest damit auch die Ecken weg. Wie man auf dem Foto sehen kann, geht es hier nur um Millimeterchen. Das ist aufwändig, trotzdem lohnt sich das Trimmen immer, denn man näht bei korrektem Einhalten der Nahtzugabe von 1/4″ einfach genauer.

So werden nun die HST ausgelegt. In die Obere Reihe neun Stück, in der nächsten Reihe acht. In der dritten Reihe wieder neun, in der vierten acht usw.  Dabei versetzt Du die Reihen, so kommt das Zick-Zack-Muster zu Stande.
So wie in der Grafik zu sehen.

Du nähst Reihe für Reihe quer die HST zusammen. Ist das erledigt nähst Du die HST-Streifen versetzt aneinander. Die Nahtzugaben bügelst Du wieder auseinander.

Sind alle Streifen vernäht, setzt Du Dir ein Sandwich zusammen, Rückseite, Volumenvlies und Dein fertiges Top. Dabei sollten wie üblich Rückseite und Vlies größer zugeschnitten sein, als die Oberseite, also das Top.
Zum Heften benutze ich immer die gebogenen Sicherheitsnadeln. Sprühkleber vermeide ich, meine Nähmaschine dankt es mir und die Umwelt auch.
Gequiltet habe ich im Zick-Zack um das Patchwork-Muster noch zu unterstreichen.
Zick-Zack Quilting
Fertig gequiltet
Nun schneidest Du die Oberseite von Deinem Kissen auf 16″ zu. Dabei werden am Rand die halben HST´s bei den Neuner-Reihen mit weggeschnitten.

Auf die Rückseite vom Kissen will ich hier nicht näher drauf eingehen. Möglichkeiten gibt es viele. Ich bevorzuge der Einfachheit halber den Hotelverschluss.
Für meine Kissenparade auf meiner weißen „Parkbank“ will ich verschiede Möglichkeiten für die jeweiligen Kissen nähen, damit ich den Kundinnen immer am Beispiel alle Möglichkeiten zeigen kann.

Und nun mach ich mich auf nach Köln zur H&H um neue spannenden Dinge zu entdecken!

Stoffe von Katarina Rocella „Avantgarde“ gibt es *hier*

Das ist mein Beitrag für die Linkparty Modern Patch Monday am Montag. Hier ist der Button zum Mitnehmen!
Und auf gehts zu Kissenparty!

Grab button for modern patch monday

<div class=“modern patch monday-button“ style=“width: 150px; margin: 0 auto;“>
<a href=“http://www.moderncolognequilter.blogspot.de“ rel=“nofollow“>
<img src=“http://lalala-patchwork.de/wp-content/uploads/2016/03/modernpatchmondaybutton.jpg“ alt=“modern patch monday“ width=“150″ height=“150″ />
</a>
</div>
en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Ein gesundes neues und vor allem kreatives Jahr 2015

Ganz lieben Dank an alle, die hier lesen. Vor allem gilt mein Dank an alle stillen Mitleser.
Gefreut habe ich mich über viele liebe Kommentare zu meinen Blogposts.

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende.

Meine Highlights waren:

– der Workshop bei Pia Welsch in Homburg 
– der Workshop mit Brigitte Heitland
– die Gründung der Modern Cologne Quilter
– der Besuch beim Quilt-Market in Houston

Ab sofort wird es einen Newsletter geben und Ihr dürft Euch gerne dazu eintragen! In der rechten Sidebar findet ihr das Feld!

Unter anderem habe ich so viele neue Techniken ausprobiert, das erste mal an einem Swap und an einem Quilt-Along teilgenommen und im nächsten Jahr kommen viele neue Dinge, auf die ich mich jetzt schon sehr freue!

Ich wünsche Euch allen ein fröhliches Miteinander und vor allem beste Gesundheit, wohl das Wichtigste, für 2016!

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Neue Stoffe und andere Neuigkeiten

 

Messebesuch Houston/Texas Quilt Market

Ende Oktober war ich in den USA in Houston/Texas um dort die größte Patchwork-Messe der Welt, den Quilt-Market zu besuchen.
Die Messe findet über drei ganze Tage statt. In einer riesigen Halle dreht sich alles um Stoffe, Lineale, Nähmaschinen um´s Patchworken und Quilten. Ich kannte bisher nur die H&H (Handarbeit und Hobby) in Köln. Von der Größe der Messe kann Köln wohl mithalten, allerdings geht es in Köln nicht nur um Quilts, dort stellen auch andere Bereiche aus, wie Sticken, Stricken und Häkeln.

Der interessanteste Tag war der Tag vor der Messe, dort fand der sogenannte Schoolhouse statt. Alle Designer, die gerade eine neue Stoffkollektion entwickelt haben und /oder eine neue Schablone oder Lineal, zeigen dort in einer kurzen Veranstaltung von 20-30 Minuten Ihre Neuerungen. Ich war auf der Suche nach neuen Herstellern und fand sie auch. Es gab einige Designer/Hersteller, die wollte ich unbedingt sehen, wie „Sew kind of wonderful“ und „Cotton&Steel“. Einige kannte ich nicht und so hab ich mich treiben lassen und so saß ich in dem Saal, wo Ella Blue aus Australien seine Designerinnen und Stoffe präsentierte. Emma Jean Jansen ist einer der Designerinnen, die ich dort gesehen habe und sie ist mir vorher schon auf Instagram begegnet.

 

Alle Stoffe von Emma Jean Jansens Kollektion „Melba“
Kollektion „Melba“ und „Ellas Basics“
Alle Stoffe aus der Kollektion „Ella´s Basics“ von Emma Jean Jansen

Alle Stoffe sind aber Januar in Europa bestellbar und werden im frühen Sommer in den Läden sein. Und ich werde sie auch in meine Regale stellen!

 

Cotton&Steel

Noch ein Highligth war für mich die Präsentation von Cotton&Steel. Da war ich sehr gespannt, denn ich bin ein großer Fan. Diese Veranstaltung fand in einen großen Saal statt, denn die Anhängerschaft von Cotton&Steel ist rasant gewachsen.

 

Die süße Melodie Miller
Kollektion „Bluebird“

Fünf neue Kollektionen wurden vorgestellt. Am meisten beeindruckt war ich von der Kreation ganz in blaumit dem schönen Namen „Bluebird“! Von diesem Quilt war ich richtig begeistert und so habe ich mir aus dieser Kollektion ein zur Messe streng limitiertes Fat-Quarter-Bundle mitgebracht und damit zu nähen, damit der Quilt fertig ist, wenn die Stoffe in den Laden kommen. Mein Quilt in diesen Stoffen wird anders aussehen. Ich habe schon fleißig Flying Geese genäht, die nun noch zusammen gesetzt werden wollen. Wer mich besser kennt, weiß es ist einer meiner Lieblingsmuster!

Robert Kaufmann

Außerdem war ich von der Kollektion von Carolyn Friedlander begeistert, die für Robert Kaufmann fabrics entwirft. Die Kollektion besteht aus wunderschönen Low Volume Stoffen in Kombination mit einigen dezent kräftigeren Farben. Die Muster sind einfach eine Wucht!
Sie kreiert aus ihren Stoffen so schöne und moderne Quilts, das man in´s Staunen gerät.
Auch diese Stoffe werden sich zu den Neubestellungen gesellen.

Art Gallery

Der Stand von Art Gallery war mit Abstand der Schönste und immer wieder einen Besuch wert. Dort habe ich Pat Bravo getroffen, die mir auf Instagram schon immer wieder so nette Kommentare hinterlassen hat für meinen Löwen (Pattern von Violet Craft). Über meinen Löwen Jungelabstraktions habe ich *hier* schon berichtet. Er ist ganz und gar aus den Uni´s „Pure Elements“ von Art Gallery genäht. Alle Uni´s sind perfekt auf alle anderen Kollektionen abgestimmt. Ich habe alle Farben im Laden.

Geordert habe ich die wunderschöne Kollektion von Amy Sinibaldy „Paperie“. Und „Pastel Thrift“ von AGF Studio, die großen Buchstaben, die aus einer alten Schreibmaschine stammen könnten, fand ich beeindruckend. Bestens geeignet für eine Quilt-Rückseite!

Ich bin bekennender Katarina Roccella-Fan, allerdings hat mich ihre neue Kollektion „Lavish“ so gar nicht überzeugt, sie ist mir irgendwie zu „Blümchen“.

Quick Curve Ruler von „Sew kind of wonderful“

Auf diese Präsentation war ich besonders gespannt. Den Quick Curve Ruler gibt es ja nun schon eine Weile. Und nun wurde der Mini-Quick-Curve vorgestellt, also alles eine Nummer kleiner. Faszinierend, was die drei Schwestern für wunderschöne Quilts damit zaubern. Hier ein paar Eindrücke:

Sew Kind og Wonderful

 

Ich hatte einige Mini-Quick-Curve Ruler aus den USA mitgebracht. Lange haben sie nicht im Laden verbracht. Sie sind nachbestellt, aber erst wieder Mitte Dezember lieferbar und wird wohl Anfang/Mitte Januar bei mir im Laden ankommen. Also bleibt nichts als Warten!

Windham Fabrics

Hier haben mir besonders gut die Quilts von Heather Givans gefallen. Ihre neue Kollektion heißt „Paper Obsessed“.  Es ist eine schöne Kollektion mit hellem Blau, Grau und zartem Gelb.
Und was soll ich sagen: Die Stoffe sind geordert und kommen im frühen Sommer.

Moda fabrics

Moda fabrics feiert in diesem Jahr 40 jähriges Firmenjubiläum. Der stand war der Größte aber leider auch der unspektakulärste
auf der Messe. In den neuen Kollektionen sah ich wenig Neues, alles wiederholte sich.
Zwei Kollektionen haben mich sehr beeindruckt. Ein davon ist von Zenchic. Hinter Zenchic steckt die Deutsche Brigitte Heitland. „Flow“ ist der Name ihrer Kollektion und sie ist wirklich sehr schön. Hier ist ein Quilt, den Martina Ludwig, Mitglied der „Modern Cologne Quilter“ genäht hat. kräftige Farben in Kombination mit Weiß, eine Augenweide!

 

Martina hat genäht und Brigitte zeigt den Quilt auf der Messe in Houston

Ein neues Gesicht gibt es bei Moda mit Namen Luke Heynes. Seine Kollektion „Dapper“ ist auch super modern und sehr mutig! Auf seiner Internetseite sieht man wirklich sehr aufwändig gemachte Quilts!

 

Luke Heynes „Dapper“ Fotorechte: Judith Janke

Es gibt noch mehr Neuigkeiten, das ist mir aber einen extra-Post wert! Spannend sage ich nur!

 

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen