Ellis & Higgs – Arbor Blossom Blog Hop

„Unsere 6Köpfe – 12 Blöcke Nadra“ hat vor kurzem ihre dritte Stoff-Kollektion „Arbor Blossom“ auf den Markt gebracht. Sie entwirft Patchworkstoffe für den US-amerikanischen Hersteller Riley Blake.

Ihre Handschrift ist inzwischen wirklich klar erkennbar. Kräftige Farben, sehr floral und dazu kombiniert sie fein- und kleingemusterte Designs. „Arbor Blossom“ enthält passend zu den floralen und bunten Mustern eigene Low Volume Stoffe, die sich perfekt ergänzen. Wer noch Schätze aus ihren vorherigen Kollektionen „Bloom and Bliss“ und „Backyard Roses“ im Stoffschrank hat, kann diese ganz wunderbar miteinander kombinieren.

Arbor Blossom Blog Hop

Arbor Blossom

Wie schon im letzten Jahr hat sie mich dazu eingeladen mit ihren neuen Stoffen etwas zu nähen. Damals hatte ich eine ganze Kissenparade gezeigt. Auch aus „Arbor Blossom“ ist ein Kissen entstanden. In diesem Jahr sieht es allerdings ganz anders aus. Aber weiter unten dazu mehr…

Arbor Blossom Blueten

Das Sommer-Hexiefieber griff um sich

In der ersten Augustwoche diesen Jahres habe ich mir ein paar Tage Urlaub gegönnt und viel Zeit mit meiner Schwester verbracht. Wir hatten viele schöne Stunden und in diesen Tagen habe ich mich auf Nadras Blogtour vorbereitet. Die Nähmaschine war zu Hause geblieben und hatte auch mal Urlaub. Dafür hatte ich kleine Stücke der Arbor-Blossom-Kollektion dabei und das neue Set „Summer Meadow – Sommerwiese“ von Allie and the Dude mit im Gepäck. Ich habe also so einige Stunden mit der Hand nähend auf der Terrasse bei schönstem Wetter im Schatten sitzend zugebracht. Auf Instagram konnte man ja gut verfolgen, wie krass das Hexievirus sich ausgebreitet hatte. Meine Schwester blieb nicht allzu lang davon verschont und war schnell mit Nadel und Faden mit dabei. Wir hatten also fröhlich schnatternd unseren Spaß.

So entstanden aus einem Teil des Acryl-Schablonen Sets „Summer-Meadow“ Blütenkränze. Benutzt habe ich dazu das Fünfeck (Teil B aus dem Set) im Bild zu sehen.

Wenn ich mir die Bilder jetzt so anschaue, habe ich ganz entspannte und schöne Erinnerungen an meine freien Tage. Die Blütenkränze habe ich für das Foto in die dichten und duftenden Lavendelbüsche gehängt, wovon es so einige im Garten meiner Schwester gibt. Dort summte es vor lauter fleissigen Hummeln.

Acht Fünfecke ergaben einen Blütenkranz. Die machen sich auch richtig gut auf einer saftigen grünen Sommerwiese.

Lavendel Blueten

Neun Blütenkränze habe ich genäht aus Nadras schönen Stoffen von Arbor Blossom. Angeordnet habe ich sie dann wieder zu Hause angekommen, auf meinem Kissen in drei Reihen und drei Stück nebeneinander.

Applizieren Arbor Blossom

Ganz knapp kantig habe ich die Blütenkränze aufgenäht. Der Hintergrundstoff ist mit silbernen Glitzerfäden durchwoben und von Robert Kaufman. Er hält sich dezent zurück und lässt die Farben von Nadra´s Stoffen richtig schön leuchten.

Kissen-Arbor-Blossom

Mein fertiges Kissen hat die perfekte Größe von 50 x 50 cm. Es ist genauso groß, wie die beiden Kissen aus den Stoffen der Kollektion „Backyard Roses“ (zu haben bei Andrea im Onlineshop) links und rechts. Eingefaßt habe ich es mit einem Binding wie bei einem Quilt.

Kissen Arbor Blossom

 

Arbor Blossom Kissen nah

und noch ein Mäppchen

Im Schablonen-Set „Summer-Meadow“ war noch ein Teil mit acht Ecken. Viel mehr gibt es zwei davon im Set, das kleinere Oktagon (Teil A) habe ich für mein zweites Projekt dieses Blog-Hops benutzt. Acht Achtecke habe ich daraus gemacht und dazu den kräftigen Farben aus der Arbor Blossom Kollektion gewählt. Daraus ist dann eines der Aussenteile meines neuen Mäppchen entstanden. Die acht Teile habe ich eng aneinander auf den Hintergrundstoff gesetzt und vor dem Quilten gut mit Nadeln fixiert. Dichte Quitlinien sind dann darüber gesetzt worden. Ihr seht bestimmt, ich habe auch verschiedenfarbige Garne miteinander kombiniert. Die Stichlänge habe ich dabei etwas größer auf 3,5 gestellt.

Matchstick Quilting

Dieses schlichte Quilten nennt sich auch Matchstick-Quilting (Streichholzquilten). Ich habe es schon mal gezeigt bei meiner 6Köpfe-12Blöcke Projektmappe. Durch das dichte Quilten kommt eine schöne Festigkeit zu Stande und die offenen nur nach innen umgeschlagenen Kanten meiner Oktogone können nicht ausfransen.

Maeppchen Arbor Blossom Nadra Ridgeway

Schaut doch mal auf die Website von Simply Kreativ, dort beantwortet Nadra in einem Interview fünf interessante Fragen. Kennt ihr schon Nadras Schnittmuster? Ich durfte schon einige Probe nähen,  z. Bsp. das hübsche Kissen „Love Letters“ und das zauberhafte Lämmchen! Sie sind in ihrem Shop bei Etsy zu haben! Bald wird es alle ihre Schnittmuster in Papierform und sogar in deutscher Sprache geben.

Gestern hat Nadras `Arbor Blossom Blog-Hop` bei Gesine {Allie and me} Halt gemacht und sie hat uns eine richtig schöne bunte Sommertasche mit dem Namen „Wirf-deine-drei-Piselotten-hinein-und-los-Tasche“ (O-Ton Gesine). Morgen ist Katharina {Greenfietsen} am Start! Am Samstag, so habe ich läuten hören, gibt es bei Nadra etwas zu gewinnen! Also unbedingt reinschauen!

 

Mo 4.9. Andrea {Quiltmanufaktur}

Di 5.9. Gesine {Allie and me}

Mi 6.9. Dorthe das bin ich

Do 7.9. Katharina {Greenfietsen}

Fr 8.9.  Verena {einfachbunt}

Sa 9.9. – Nadra {ellis & higgs}

 

Ganz lieben Dank an dich, liebe Nadra, dass ich mit deinen schönen Stoffe nähen durfte und du mich zu dieser Blogtour eingeladen hast.

Da es sich bei Katharina´s {Greenfietsen}  Tasche-Sew-Along momentan um das Thema Mäppchen und Etuis dreht, verlinke ich meine Mäppchen auch dorthin.

Alle Stoffe aus der Kollektion Arbor Blossom, die ich hier vernäht habe, sind in meinem Onlineshop zu haben.

 

 

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Kölle Alaaf – die Narrenkappe

Den kommenden Samstag machen mein Mann und ich einen Kurztrip zum Bodensee, wir sind dort zu einer Karnevalsparty eingeladen. Erst diese Woche fing ich nun an mir Gedanken um ein Kostüm zu machen, denn es besteht Kostümzwang mit einem Motto. In der Einladung steht: Ideenbehinderte setzten sich bitte eine Narrenkappe auf. Mit meiner Narrenkappe komme ich an das Motto bei Weitem nicht heran. Egal, ich habe etwas Buntes auf meinem Kopf und freue mich einfach an den Kostümen der anderen.

Hier ist die Skizze mit den Maßen meiner Narrenkappe

Zuerst habe ich meinen Kopfumfang ausgemessen, es sind 57 cm. Der Umfang von 60 cm enthält die Nahtzugabe von einem Zentimeter auf jeder Seite. Einen Zentimeter habe ich Luft gelassen, denn die Kappe habe ich gefüttert und das Futter nimmt ja etwa vom Umfang weg. Sie passt jetzt perfekt auf meinen Kopf.

Ihr braucht

  • mindestens zwei verschieden Stoffe
  • einen Stoff für das Futter
  • verschiedene Bänder und Borten
  • S320

Beim Futter habe ich in der Höhe 2 cm dazugegeben, damit ich die Kappe unten an der Kante direkt einfassen konnte. Als Verstärkung fand ich das S320 super, es stärkt und ist dabei nicht zu starr. Ich überlegte erst, es mit H630 zu versuchen, habe mich aber dann dagegen entschieden und S320 aufgebügelt.

Die beiden Stoffe für die Kappe kann man zugeschnitten direkt auf das S320 aufbügeln und dann ein Zierband darüber nähen so sind dann die offenen Kanten gesichert.

Die Narrenkappe kann man so richtig bunt gestalten, mit Borten und Bändern kann man sie verzieren. Hier und dort sogar Glitzer und Bling-Bling anbringen. So ein paar Swarovskis kann ich mir gut vorstellen.

Hier kann man sich so richtig austoben!

Die liebe Anne von cut sew love nimmt oft an meinem mittwöchentlichen Nähtreff von 10-13 Uhr teil und wir haben rasch ein paar Bilder geschossen.

Anne von vorn. Ein Bisschen schief sieht es witziger aus. Schnell noch den Zopf gerichtet und freundlich in die Kamera gelächelt!

Von der Seite sieht man gut: die Kappe ist vorn etwas höher geschnitten.

Ein paar Tage sind für euch noch Zeit um die Narrenkappe zu nähen! Ran an die Nähmaschine!

Kölle Alaaf!

 

 

Verlinkt zu Freutag!

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Wir haben 127 Quadratmeter eingeweiht und die Bernina Q 24

Bloggertreffen an der BERNINA Q 24

Einige von Euch, die hier mit lesen oder mich über Instagram verfolgen sind schon ganz gespannt Bilder von der Einweihung des neuen Ladens und der BERNINA Q24 zu sehen.

Am letzten Mittwoch 27.04.2016 wurde die Q 24 von Bernina geliefert. Regina Klaus, die für den Vertrieb der Bernina Q 24 in Deutschland verantwortlich ist, war vor Ort und hat die Maschine aufgebaut.

Nach dem Aufbau begann die Einweisung. Die Q 24 hatte ich schon einmal ausprobiert als ich beim Patchwork Europaen Meeting in Sainte-Marie-aux-Mines  im Jahr 2014 war. Damals war die Maschine nagelneu und war gerade auf den Markt gekommen.

Jetzt heißt es für mich fleißig üben, damit ich Euch gut an der Maschine schulen kann, denn mein Plan ist: Ihr dürft Eure Quilts selber quilten! Da ich selber eine absolute Anfängerin an der Quiltmaschine bin, habe ich erst mal nicht vor, Auftragsarbeiten anzunehmen.

 

Meine Gäste

Nun will ich Euch natürlich auch ein paar Eindrücke von der Einweihung zeigen. Ich hatte tatkräftige Unterstützung, mir wurde viel abgenommen, damit ich mich meinen Gästen widmen konnte.

Besonders gefreut habe ich mich, dass Andrea von der Quiltmanufaktur aus Frankfurt dabei war. Sandra von Libellein war da. Angie von Retrofrischling, sie hat mich mit einer Faltentasche überrascht, mit dem „Et Dömsche„.

Meine liebe Kollegin Elke hat mir so viel Hilfestellung gegeben. Sie hat sich beim Stoffe schneiden mit meiner Freundin Judith abgewechselt.

Martina hat sich der neuen Longarm gewidmet und alle, die mal Probe nähen wollten, dabei begleitet.
Und ich kann Euch sagen, der Andrang war groß.

Und Dagmar war so lieb und hat sich um Kaffee und Sekt gekümmert und die Gäste damit versorgt.

Ich habe versucht mit jedem Gast ein paar Sätze zu sprechen. Hoffentlich habe ich dabei keinen übersehen.
Der Laden und mein zu Hause sind jetzt mit vielen Blumen dekoriert. Es gab so schöne Mitbringsel, ich zeig sie Euch!

 

Ein Blechschild und Röschen von Sandra, handbedruckten Stoff von Michaela, ein Bild „Frau Quilty“ von Erika, eine selbstentworfene Faltentasche samt Nadelkissen und farblich passenden Pralinchen von Angie, Blumen aus Stoff von Betty (ellibikasper)
Von Alex. ein Goodie Goodie Binding Bag. Die Anleitung dafür gibt es bei Lella Boutique for free. Alex hat den Block mit den Flying Geese für meinen ersten Blogpost bei Bernina Probe genäht. und ihn in das süße Täschchen integriert. Den Block könnt Ihr Euch als Freebie im Bernina-Blog herunterladen.

 

Ist das nicht zauberhaft! Ulla hat für mich eine Nähmaschine mitgebracht!  Anleitung und Stickdatei gibt es bei Regenbogenbuntes.

Eine Flut von Bildern

Dorthe Niemann
Blumen für mich

 

Patchwork in Bensberg
alles neu macht der Mai

 

Patchwork lalala
leiner geht an´s Futter, die BERNINA Q24 ist viel interessanter

 

Alex., Judith und Andrea (Quiltmanufaktur) im Gespräch

 

Besuch von Michaela (Müllerin Art), sie hat mir handbedruckten Stoff mitgebracht!

Schaut Euch mal auf Michaelas Blog um, sie macht so tolle Sachen! Wir zwei hecken etwas aus für Euch…es ist noch nicht in trockenen Tüchern!
strahlende Gesichter beim Ausprobieren, links Ute, rechts Hella
Bernina Q 24
Frau Nähfix näht Ulla probiert auch

 

ein Blick von hinten nach vorne

 

Ivi, Mareike und Judith
Bernina Q 24
Gruppenfoto, etwa genauso viele Leute standen hinter dem Fotografen, die wollten nicht mit auf´s Bild! …hätten wohl auch nicht mit drauf gepaßt!

 

Es war das reinste Bloggertreffen am letzten Samstag. Und das hat sich ganz zufällig ergeben!

Michaela von Müllerin Art
Martina von Quilt Collection M.
Andrea von Quiltmanufaktur
Angie von Retrofrischling
Judith von Septembers Quiltdelight
Sandra von Libellein
Christiane von simplethingsbymisssewing
Ivi von Needleowl
Iris von crazydutchbirdquilts
Mareike von Rundherumblog

Wie schön, dass Ihr alle da ward und mir mir gefeiert habt!

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Besuch von Julia, Tilda und Judith

Heute trafen sich meine beiden lieben Bloggerinnen und Kundinnen der ersten Stunde bei mir im Laden.
Sie haben sich durch meine Facebookfanseite kennengelernt und sich heute zum ersten mal Auge in Auge gegenüber gestanden.
Julia von Chaos & Queen mit Tilda (links im Bild)
und
Judith von Julchen näht (rechts)
Wir haben Schokomuffins, natürlich selbst gebacken, geschlemmt und dazu lecker Kaffee getrunken.
Die beiden sind seit einiger Zeit vom Patchwork- und Quiltfieber infiziert.
Judith hatte auf Ihrem Blog eine Verlosung zu ihrem ersten Bloggeburtstag gestartet.
Julia hatte gewonnen.
Der Gewinn wurde hier im Laden übergeben!
PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen