DIY gegen Novemberblues – zweite Woche

Wochenrückblick

In dieser Woche war es ja wirklich ungemütlich und der November zeigte sich von seiner grauen Seite. Inzwischen sind die Bäume fast kahl, nur einige hartnäckige Reste von braunen Blättern hängen noch in den Ästen. Es ist kalt und nass draussen. Das Termometer bewegt sich im niedrigen einstelligen Bereich.

Fünf Bloggerinnen haben uns in dieser Woche ihre Ideen gezeigt und wieder sind wir jeden Tag überrascht worden. In einem Kommentar hatte ich gelesen: das ist ja wie ein Adventskalender! Jeden Tag eine neue Überraschung!

 

Montag 07.11.

sew-do-i (sew do i )

Nico lebt derzeit in den USA, sie ist für eine begrenzte Zeit mit ihrer Familie dort hin gezogen. Als sie noch hier um´s Eck wohnte, sah ich sie fast jede Woche. Sie hat sich von Quiltvirus anstecken lassen. Ihr Blog ist noch ganz jung, ihr Schreibstil ist sehr unterhaltsam. Sie berichtet von ihrem Leben in den Staaten und erzählt uns Quiltgeschichten.

In ihrer neuen Heimat hat sie an einem Workshop teilgenommen und uns darüber berichtet. Welche Technik sie dort erlernt hat, beschreibt sie uns. Es ist Mock-Mola-AppliquéDieses Kunsthandwerk stammt aus Panama und wurde von den dortigen Ureinwohnern, den Kuna-Indianer verbreitet.

Nico Mock Mola

Dienstag 08.11.

tillit.einfach so  (tillit.ta)

Tatiana und ich kennen uns nicht persönlich. Aufgefallen sind mir immer wieder ihre wunderschönen Fotografien auf Instagram. Der Umgang mit der Kamera ist neben dem Nähen ihr großes Hobby. Und weil mich ihre Bilder so fasziniert haben, hab ich sie einfach gefragt und sie hat sofort zugesagt!

In einer alten Scheune wurde zwei kleine Bilderrahmen gefunden und schaut, was sie daraus gemacht hat. Auf die Idee muss man kommen: Nadelkissen! Was man dazu braucht hat man im Haus und es geht schnell und sieht gut aus.

tatiana Nadelkissen Bilderrahmen Wochenrückblick

 

Mittwoch 09.11.

chaosandqueen  (chaosandqueen)

Jule kenne ich seit einigen Jahren, es sind genau drei Jahre. Wir kennen uns so lange, wie ihre Tochter alt ist. Inzwischen wird sie bald zum zweiten mal Mutter und sie war im letzten Jahr schon mit dabei und hat mit dem Chaosmädchen gezeigt, wie man Salzteig bäckt.

Und in diesem Jahr wird uns wieder von Ihr und der dreijährigen baldigen großen Schwester gezeigt, was man mit kleinen Kindern Windlichter basteln kann. Das kleine Mädchen hatte großen Spass dabei. Jule hat alles sehr schön beschrieben und mit schönen Bildern in Szene gesetzt.

novemberblues Juke Thuir

Donnerstag 10.11.

 handmadewithloveanni  (anni_handmade)

Anni ist Mutter einer kleinen Tochter. Auf ihrem Blog zeigt sie gerne, was sie für sich und ihre Kleine an Kleidung näht. Natürlich hat sie sich auch schon mit dem Patchworken beschäftigt, ihr Hauptaugenmerk liegt aber bei Klamotten.

Sie hat etwas ganz anderes gemacht, Lampen vom Möbelschweden verschönert! Einen Ast aufbereitet, mit Kabeln umwickelt und fertig ist die Edellampe. Die könnte doch glatt auch über meinem Esstisch hängen und sieht aus, als käme sie aus einem dieser teuren Möbelgeschäfte (gegenüber meines Ladens gibt es so eins…)

Anni Ikea Lampe

Freitag 11.11.

Malala  (ma.la.la)

Claudia lebt in Österreich, sie kommt aus meiner Lieblingsstadt Wien und ist Mutter von zwei Kindern. Im wirklichen Leben sind wir uns auch noch nie begegnet. Aufgefallen ist sie mir durch ihre kreierten Schnittmuster (FPP-Nähen auf Papier), die man bei Dawanda kaufen kann. Wer wissen möchte, wie diese Technik funktioniert, der kann sich auf Claudias Blog ein Freebook herunterladen. In Wien betreibt sie ein kleines Atelier und gibt dort Kurse zum Thema FPP und Mixed Media Technik.

Sie hat ein schönes Wochentutorial vorbereitet, mit täglichen kleinen Aufgaben zum Thema Mixed Media Technik. Die beschreibt uns in ihrem Blog, wie man Stoffe selber gestalten kann. Ich habe zu diesem Thema auf  jeden Fall so einiges lernen können.

Malala Claudia Wien

Und das sind die Bloggerinnen der kommenden Woche.

Wir sind alle sehr gespannt, was Ihr uns zeigen werdet!

Mo  14.11.2016  Julia  finefabric  (finefabric)

Di  15.11.2016 Gesine   allie-and-me-design.blogspot  (allie.and.me.design)

Mi  16.11.2016 Mareike  rundherumblog (rundherumblog)

Do  17.11.2016 Sandra  Libellein  (libellein)

Fr  18.11.2016  Kirstin  Augusthimmel  (augusthimmel)

Weiterlesen

Blogtour – DIY gegen Novemberblues

Blogtour DIY gegen Novemberblues

Schon im letzten Jahr fand die Aktion DIY gegen Novemberblues hier auf meinem Blog statt. In diesem Jahr nehme ich den Novemberblues zum Anlass um eine Blogtour zu veranstalten, damit der Blues gar nicht erst eintritt.

Der November ist vielerorts ein grauer Monat, die Tage sind kurz. Es ist trüb und nebelig. Deshalb wird es bei … Bloggerinnen ein buntes Treiben mit vielen kreativen Ideen und Anleitungen geben. Einige der Eingeladenen sind keine leidenschaftliche Quilterinnen so wie ich. Sie sind in anderen Bereichen einfallsreich und schöpferisch. Ich bin mir sicher, es wird eine Vielfalt interessanter DIY`s hier während des Novembers geben. Wir werden also den grauen November gemeinsam vertreiben und machen ihn damit richtig bunt.

Einige Namen werdet ihr vom letzen Jahr kennen. In diesem Jahr sind neue kreative Köpfe dabei. Ihre Blogs haben mich begeistert mit ihrer Vielfalt und ich lese dort gern mit. Ich bin sehr gespannt, was uns auf dieser Blogtour für tolle Ideen erwarten und begeistern werden.

Unten aufgeführt sind nun alle Teilnehmer und ich freue mich sehr, dass ich Euch für diese Idee gewinnen konnte! Manch eine von Euch hat mir schon ihr Thema verraten aber ich sage, schreibe und gebe hier nichts Preis! Ihr als Leserinnen dieser schönen Blogs sollt den ganzen Monat lang überrascht werden mit dem Einfallsreichtum der Teilnehmerinnen dieser Tour. Ihr dürft sehr gespannt sein! Es wird sich lohnen mitzulesen und regelmäßig rein zuschauen.

Ihr könnt bei Instagram unter #DIYNovemberblues und #DIYgegenNovemberblues alles verfolgen!

 

DIY gegen Novemberblues

Die Teilnehmer mit ihrem Blog und Instagram

Di  01.11.2016 – Anne    cutsewlove (cut_sew_love)

Mi  02.11.2016  Judith   Septembersquiltdelight  (septembers_delight)

Do  03.11.2016 Martina   Stufenzumgericht  (stufenzumgericht)

Fr  04.11.2016  Verena    zeit-fuer-patchwork.blogspot  (einfachbunt)

 

Mo  07.11.2016  Nico   sew-do-i (sew do i )

Di  08.11.2016 Tatiana    tillit.einfach so  (tillit.ta)

Mi  09.11.2016  Jule  chaosandqueen  (chaosandqueen)

Do  10.11.2016 Anni   handmadewithloveanni  (anni_handmade)

Fr  11.11.2016  Claudia  Malala  (ma.la.la)

 

Mo  14.11.2016  Julia  finefabric  (finefabric)

Di  15.11.2016 Gesine   allie-and-me-design.blogspot  (allie.and.me.design)

Mi  16.11.2016 Mareike  rundherumblog (rundherumblog)

Do  17.11.2016 Sandra  Libellein  (libellein)

Fr  18.11.2016  Kirstin  Augusthimmel  (augusthimmel)

 

Mo  21.11.2016  Andrea  Quiltmanufaktur  (quiltmanufaktur)

Di  22.11.2016 Sandra Hohenbrunnerquilterin (hohenbrunnerquilterin)

Mi  23.11.2016  Ines  Nähzimmerplaudereien  (naehzimmerplaudereien)

Do  24.11.2016 Kristina  Am liebsten Bunt  (amliebstenbunt)

Fr  25.11.2016  Michaela  MüllerinArt  (muellerin_art)

 

Mo  28.11.2016  Katharina  greenfietsen  (greenfietsen)

Di  29.11.2016  Janina  emmyloumakes  (emmylou.makes)

Mi  30.11.2016  Dorthe lalala-patchwork  (lalala_patchwork)

 

Schaut unbedingt am Dienstag 01.11. bei Anne vorbei! Bei ihr wird die Blogtour beginnen.

novklein

 

Apropos Blogtour: im meinem letzten Beitrag hier im Blog hatte ich meinen Quilt gezeigt, den ich zur internationalen“Heartland-Blorgtour“ für Pat Bravo „Art Gallery Fabrics“ genäht hatte. Hier ist das Youtube-Video, wo alle wunderschönen Quilts der Teilnehmerinnen zu sehen sind. Meiner ist auch dabei!

 

Weiterlesen

Tischset für die Adventszeit

Wenn die Weihnachtzeit beginnt, genießt man ganz besonders die Adventssonntage mit der Familie. Es duftet in der Küche nach selbst gebackenen Plätzchen und frisch gekochtem Kaffee oder Tee.
Tischsets für die Adventszeit

Wie wäre es mit einem Set für die Adventszeit? Etwas, um die Zeit
beim Advents-Kaffee zu verschönern? Dann sind doch diese hier absolut
perfekt!

Man nehme ein 9 Grad-Lineal (oder den Dresden-Ruler) und schneide Streifen in einer beliebigen Länge. Meine sind hier 20 cm oder 8 Inch lang.

 

Die Nahtzugabe ist im Lineal eingezeichnet
Zuschnitt von den Keilen oder Tortenstücken

 

füsschenbreit zusammen genäht

Je nach Geschmack werden die Stücke nun sortiert. Die Abschnitte werden aufeinander gelegt und Füßchen breit zusammen genäht. Hier kann mit einem
Inch-Fuß aber auch mit einem normalen Nähmaschinenfuß gearbeitet werden. Es werden so viele Streifen zusammen gefügt, bis man eine Breite von  45
cm oder 19-20 Inches Breite erreicht hat. Denn das Tischset soll ja eine ordentliche Größe bekommen.

So sieht nun mein Streifen aus den Tortenstücken fertig genäht aus. Er ist nun gebügelt und begradigt.

 

Als Maß für die Breite habe ich ein anderes Set genommen

Dannach werden die Stoffe angesetzt, die
oben und unten das Set abschließen sollen. Hier habe ich ca. 8 cm (3 Inch) oben
angesetzt und 15 cm (6 Inch) unten. Insgesamt ergibt das ein Set von ca. 36 cm (15,5 Inch) mal 45 cm (18 Inch). Aber die Streifenbreite kann ganz
nach Geschmack gewählt werden. Möglich wäre hier sicher auch einen ganzen Tischläufer daraus zu machen!

Jetzt wird noch der Rückseitenstoff zugeschnitten (ca 2,5 cm oder 1 Inch größer als die
Vorderseite),. Mein Plan ist nämlich die Rückseite direkt als Binding zu verwenden in dem ich es einfach von hinten nach vorne
umschlage.

Nun wird das Vlies (bei mir H630) aufgebügelt.

 

Rückseite zuschneiden

Nun kann gequiltet werden.
Ich habe hier einfach an dem Mittelteil die Keile in der Naht abgesteppt und unten und beide Streifen oberhalb und unterhalb der Keile füßchenbreit gequiltet. Zum Quilten gerader Linien eignet sich immer der Obertransportfuß perfekt.

 

Quilten

Nach dem Steppen wird der Rückseitenstoff  auf 2 cm (=ca 3/4 Inch) zurückgeschnitten, dann zur Hälfte um gebügelt und anschließend zur Vorderseite umgeschlagen und
festgesteckt. Die Ecken habe ich briefeckenartig gefaltet. Nun kommt noch eine Naht rundherum und damit auch das Binding befestigt ist.

Den Rückseitenstoff zurechtschneiden

Man
könnte auch die Rückseite genauso groß wie die Vorderseite zuschneiden,
absteppen und mit einem klassischen Binding einfassen. Eine Anleitung für ein
Binding-Annähen gibt es bei Julchen näht. Sie hat auf ihrem Blog mehrere Posts zu diesem Thema geschrieben.

Das könnten gut Weihnachtsbäume sein.

 

Die Keile kann man auch rund legen, so entsteht der Dresden Plate.

Und jetzt fehlt nur noch der duftenden frische Kaffee….

 

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass sich diese Sets auch ohne weihnachtlichen Stoffe gut das ganze Jahr über auf dem Tisch machen!

Viel Freude damit!

Eure Dorthe

Das war  und der letzte Post zu DIY gegen Novemberblues. Bestimmt habt ihr die ein oder anderen Anregung mit nehmen können. Alle Party-Teilnehmerinnen hoffen, dass sie mit ihrer DIY-Idee Euch inspirieren konnten. Es sind nun auch noch ein paar Tage Zeit, zu Basteln, zu Nähen, sich aus zubrobieren bis das Fest ganz nah ist.

Wir wünschen Euch eine gesegnete Vorweihnachtszeit und ein fröhliches Weihnachtsfest!

 

Weiterlesen