„Et Dömsche“ – so entsteht ein Schnittmuster

Wie „Et Dömsche“ entstanden ist

Heute möchte ich Euch gern einen kleinen Einblick geben, wie das Schnittmuster „Et Dömsche“ für die Foundation Paper Piecing (kurz FPP) Technik entsteht.

Die Software gibt es für PC und inzwischen auch für MAC.

Viele erstellen sicher bevor sie an die Digitalisierung des Schnittmusters gehen einen Zeichnung mit Papier und Stift. Normalerweise ein sehr guter Plan!

In diesem Falle war das bei nicht so, im Kopf war das Muster schon fertig. Ich wusste also genau, wo ich welchen Strich hinsetze.

Die EQ7-Software, war ein Geschenk meines Mannes. Es lag lange ungenutzt und nicht installiert im Regal. Mit dem Traum selber Schnittmuster zu gestalten, hab ich mich nun seit Ende letzen Jahres mit Hilfe des deutschen Handbuches damit beschäftigt und bin sehr gut zurecht gekommen. Bisher habe ich aber auch nur einen Bruchteil des Könnens von EQ7 erforscht. Hiermit können nicht nur Blöcke gestaltet werden, sondern auch Stickmuster, man kann Fotos hochladen, diese in einen Quilt einarbeiten und somit ganze Quilts gestalten. Und sicher gibt es noch mehr Möglichkeiten. Auf Youtube gibt es so einige Videos, die Hilfestellung leisten. Die Internetseite des Herstellers ist auch unerschöpflich mit Tools und Lektionen. Trägt man sich zum Newsletter ein, bekommt man immer wertvolle Tipps zur Bedienung des Programms.

Hier kann man sehen, wie ich die Schnittteile eingezeichnet habe. In der Mitte der Dom, links und rechts zwei Streifen, um jedem frei zu lassen, ob man zwei schmale Streifen mit unterschiedlich farbigen Stoffen oder einen breiten neben das Dömchen annähen möchte. Und der Dom ist umringt von fliegenden Gänsen – Flying Geese. Das könnten auch fliegende Tauben sein, denn auf der Domplatte (unter Kölnern der Platz vor dem Dom) gibt es die zu Hauf.

EQ / Einblick

Mit dem Programm bietet eine große Farbpalette,die verschiedenen Felder können eingefärbt werden, ganz nach Belieben. Oder ich wähle die Funktion Fabrics. Mit EQ7 gibt es die Möglichkeit Stoffmuster der Hersteller hochzuladen, zusätzlich zu denen, die schon gespeichert sind. Zu jeder neuen Kollektion der Designer, die auf den Markt kommt, kann man neue Muster hinzufügen. Bei manchen kostet es ein bisschen, andere bieten es for free an. So ist man in der Gestaltung eines Blockes oder Quilts mit EQ7 immer up to Date.

Farbwahl Et Dömsche Schnittmuster

Das erstellte Schnittmuster ist in mehreren Variationen aus druckbar. Hier habe ich Foundation Paper Piecing gewählt. Für die einzelnen Schnittteile wählt man vorher die Nahtzugabe, die ich individuell verändern könnte. Hier ist sie bei ein viertel Inch.
Das Programm erkennt selber, wie es den Schnitt einteilt. Er ist aber auch manuell einstellbar.

 

Paper Piecing
E Voila
So sieht es fertig genäht aus!
Schnittmuster Et Dömsche
Die liebe Judith war beim Fotoshooting eine große Hilfe.

Ab kommenden Sonntag wird hier auf dem Blog eine
„Et Dömsche“ Linkparty starten.
Hier sind alle schon genähten und auf Instagram, auf Flickr, Pinterest oder auf Euren Blogs gezeigten Dömchen eingeladen verlinkt zu werden! Und ich freue mich über alle, die noch genäht werden!

Letzten Samstag zu unserem Quiltertreffen „Rund um Köln“ hatten so viele ein Dömchen mitgebracht. Die ModernCologneQuilter werden daraus einen Quilt nähen. Der Name steht: Köln ist bunt

Also dann, bis Sonntag!

Liebe Grüße
Dorthe

ich verlinke zu RUMS
und zu I-love-patchwork . Auch hier könnt ihr all Eure Dömchen verlinken. Die I-love-Patchwork Linkparty bündelt Paper Piecing!

 

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Ein Praktikum im Patchworkladen

Zwei Wochen Schülerpraktikum

Hallo! Ich bin Viktoria (15), nähe seit ungefähr drei Jahren, und habe in Dorthe´s Stoffladen ein Schülerpraktikum gemacht.
In diesen zwei Wochen habe ich Patchwork-Nähen und Quilting durch verschiedene Projekte zum ersten Mal kennengelernt und bin echt begeistert, da es so viele Varianten, Kombinationsmöglichkeiten, eine enorme Vielfalt und schöne Muster gibt!

An meinen ersten Tagen hier haben Dorthe und ich zuerst ein Patchwork-Muster mit Hilfe eines Computerprogramms (EQ7) erstellt.
Bevor ich dieses umgesetzt habe, habe ich zunächst mit einer einfacheren Vorlage (einen Block aus dem gespeicherten Fundus aus EQ7) einen Kissenbezug genäht, der jetzt als neues Accessoire mein Zimmer dekoriert!

Das vorher erstellte Muster haben wir in den Tagen darauf umgeplant, überarbeitet und schließlich ausgedruckt, ausgeschnitten und Stoffe in grau- und rosa-Farben für die Anfertigung ausgesucht.

 

 

Vorher habe ich jedoch am Samstags-Nähkurs teilgenommen, wo ich dann doch etwas anderes – einen Kissenbezug aus vier aneinander gesetzten klassischen Log Cabins – erstellt habe, der mittlerweile im Schaufenster des Ladens liegt und der einfach Klasse aussieht!!!

 

 

Bis der Kissenbezug mit den Log Cabins fertig war, hat es jedoch auch wieder einige Tage gebraucht, und eineinhalb von zwei Wochen Praktikum waren schon um!

Die nächsten Tage waren echt toll und interessant – und vergingen ebenso im Fluge! Angefangen mit dem Besuch eines Vertreters von einem Großhandel für Patchwork-Stoffe, der Unmengen an Stoff- und Musterproben mitgebracht hatte, waren die vergangenen Tage bunt und abwechslungsreich wie eine Patchwork-Decke!

Zu guter Letzt habe ich in der verbliebenen Zeit noch einen Mini-Quilt mit frisch gelieferten, frühlingshaften Stoffen genäht.

Neue Kollektion „Paperie“ von Amy Sinibaldi für Art Gallery
Miniquilt nach einer Anleitung von Julie Herman Jaybird Quilts
*Klick*

Mein Fazit über zwei Wochen Praktikum im Patchwork-Geschäft:
Die Zeit hat sich gelohnt, denn:
-ich habe sowohl Patchwork als auch Quilting kennengelernt
-ich habe zwei coole neue Kissenbezüge und werde in der nächsten Zeit etliche Weitere für Interessenten aus meiner Familie anfertigen
-ich habe viele neue Ideen für weitere Näh-Projekte (Rucksack, Täschchen etc.) bekommen, die unbedingt verwirklicht werden müssen
-die Stoffe sind alle so schön, ausgefallen, vielfältig und bunt, dass ich am Liebsten den ganzen Laden leer kaufen würde! =D

Für alle, die gerne nähen und bunt gemusterte Stoffe lieben, ist Patchwork auf jeden Fall das richtige Hobby!

LG, Viktoria =)

Im aktuellen Blogpost von Jeaybirdquilts ist der Miniquilt von Viktoria zu sehen!

 

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Die Neuigkeiten

zweiter Januar zweitausendsechzehn

Nun heißt es sich an 2016 (zweitausendsechzehn) zu gewöhnen.

Erfahrungsgemäß brauche ich dazu länger. Bis in den Februar hinein schreibe ich noch die alte Jahreszahl.

Ann.Meer by Anna-Maria Dahms: Printable Kalender 2016

Diesen wunderbaren Kalender mit den herrlichen Sprüchen hab ich heute entdeckt. Ann Meer stellt ihn kostenlos als Download zur Verfügung.

Ich hoffe sehr, Ihr alle seid gut in das neue Jahr gekommen und quält Euch nicht mit den sogenannten guten Vorsätzen!

Einige Tage hatte ich Urlaub und habe die Feiertage bis ins neue Jahr hinein mit der Familie am Bodensee verbracht.
Am 04.01. also kommenden Montag werde ich meine Zeit wieder in meinem Lädchen verbringen und meine geschmiedeten Pläne weiter voranbringen.

Pfänder Bregenzer Wald / Voralberg
Ein Besuch auf dem Pfänder in Bregenz
Lichtspiel Nebel und Sonne

Umzug in ein neues und größeres Ladenlokal

Im Frühjahr steht ein Umzug an. Dazu entschieden hatte ich mich schon im frühen Sommer, habe aber alles noch für mich behalten.
Die Adresse bleibt gleich nur werden die Räumlichkeiten viel größer sein. Mehr Platz für herrliche Stoffkollektionen und ein fester Ort für Nähtreffen und Kurse.
Die Umbauarbeiten werden in eine paar Tagen beginnen.

Hier zeige ich Euch mal wie es im Moment aussieht. Sehr einladend, oder?

Spannend ist der dann in einigen Monaten der Vorher-Nachher-Vergleich.

Räumlichkeiten altes Sonnenstudio KölnerStr./Ecke Falltorstr. Bensberg

 

Wer sich in Bensberg auskennt: es ist das leerstehende alte Sonnenstudio an der Ecke.
Alles wird neu gemacht, der Boden und sogar die Schaufensterfront.
Die Lüftungsschächte an der Decke werden alle demontiert, damit wird der Raum noch größer wirken. Die Möbel, die wir schon haben, werden um einige wenige ergänzt.
Für all die Volumenvliese wird eine praktische Vorrichtung an die Wand montiert.
Bestimmt werde ich immer wieder hier auf dem Blog über die baulichen Fortschritte berichten.

Messebesuch Quilt Market USA

In diesem Jahr steht auch wieder ein Messebesuch in den USA an. Schon jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen was es an Neuigkeiten geben wird und was ich entdecken werde!

Electric Quilt

Außerdem habe ich das Programm EQ7 für mich entdeckt und mich schon so einige Stunden damit beschäftigt. Mit diesem Programm kann man selber Schnittmuster für Blöcke und Quilts entwerfen. Es hat ziemlich umfangreiche Funktionen und da muss man erst mal durchsteigen!

Mein Plan ist nämlich Euch ab und zu einen von mir entworfenen Block für Euch zur Verfügung zu stellen.

Und zu guter Letzt: es wird bald einen regelmäßigen Newsletter geben. Ihr dürft Euch gerne schon eintragen dafür. Im Moment ist das Eintragen nur auf dem Blog möglich, in Kürze ist es dann auch im Online-Shop eingerichtet.

 

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen