Printshop und Cross Block

Cotton&Steel: Printshop

In meinem neuesten BERNINA Blogpost habe ich ein Tutorial beschrieben, wie Ihr einen Plus Block/Cross Block diagonal nähen könnt. Für da Quilttop habe ich die aktuelle Kollektion „Printshop“ von Cotton&Steel, gemacht von Alexia Marcelle Abegg vernäht. In diese Kollektion bin ich selber total vernarrt. 16 Stoffe aus der schönen Kollektion sind eingetroffen und auch als Fat-Quarter-Bundle zu haben.

Neue Kollektion Printshop von Cotton& Steel
Neue Kollektion Printshop von Cotton& Steel

Von C&S gibt es weitere Schönheiten, die angekommen sind und zwar habe ich aus der neuen Kollektion von Rashida Coleman-Hale „Raindrop“ einige Ballen ausgesucht. Glitzer Bling-Bling!

Raindrop Rashida Coleman-Hale
Raindrop Rashida Coleman-Hale

Außerdem sind mitten im August und mitten in den Sommerferien Weihnachtsstoffe eingetroffen. In diesem Jahr habe ich dezent grau-silber gewählt, sehr dezent also, aber auch sehr edel! Im letzten Post hatte ich darüber berichtet.

Auch von Cotton & Steel gibt es Weihnachtsstoffe! Zwei von vielen anderen habe ich für Euch ausgesucht! Türkis und Gold treffen sich!

 

IMG_6453

Im Onlineshop haben wir eine Rubrik „Stoffpakete“ eingerichtet. Dort könnt Ihr ab sofort Fat-Quarter-Bundle bestellen. auch die neuen Kollektionen sind dort zu haben und es werden noch mehr hinzu kommen.

Wir trennen uns von Moda fabrics und bestellen schon einige Zeit keine neuen Kollektionen mehr. Auch von Free Spirit verabschieden wir uns. Auf beide Hersteller gibt es 30 %! Wenn weg dann weg!

Aber keine Angst. Wir konzentrieren uns mehr auf Cotton & Steel, Art Gallery fabrics auf Windham fabrics, Michael Miller und Robert Kaufmann.

 

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Nadelkissen „Et Dömsche“

Wie ich inspiriert wurde das Nadelkissen „Et Dömsche“ zu machen:

Für mich ist es eine riesige Freude, all die bunten Dom-Blöcke entweder auf Instagram mit dem #etdömsche zu sehen. Da hüpft mein Herz und ich freue mich wie Bolle wenn mein kreierter Block nachgenäht wird.
Ich komme fast tagtäglich damit in Berührung, denn auch wenn ich hinter dem Schneidetisch stehe und mit meinen Kundinnen im Gespräch bin, wird oft nach diesem Schnittmuster gefragt.
So erfahren auch die, die mit dem WWW nicht so vertraut sind davon. Ich habe immer einen Ausdruck vom Muster parat.

Es ist so beliebt, dass von mir genähte Kissen mit diesem Muster nicht sehr lange hier im Laden verweilt haben.

 

Um so mehr habe ich mich gefreut, dass einige von Euch das Muster verkleinert haben um daraus ein Nadelkissen zu machen.
Auf dem norwegischen Blog, ich glaube zumindest er ist norwegisch oder etwa finnisch?, die Buchstaben haben Kringel *grins*,
mit dem Namen densyendehimmel und bei Quilt-Girlie, auch bei diestöckeline habe ich ihn gesehen.

Deshalb habe ich ein Schnittmuster erstellt, damit alle Kölner und nicht-Kölner Nähfans auch ihren Dom am Nähplatz haben können.

Das hat mich inspiriert! Danke, dass ihr mich auf diese Idee gebracht habt!

Ab sofort gibt es „Et Dömsche“ in der Größe von 4 inch als Nadelkissen, natürlich wieder als Freebie von mir.

*Download*

Ihr braucht euch nun nicht mehr die Mühe um alles zu verkleinern und die Nahtzugaben anzupassen!

alles ist viel kleiner
Mini Flying Geese
Mini Flying Geese

In diese Miniflying Geese habe ich mich verguckt. Die finde ich einfach Zucker! Die könnten auch gut als Schlüsselband dienen, wenn man zwei Reihen unter einander näht und sie nachher verstürzt.

 

Nadelkissen "Et Dömsche"

Das kleine Nadelkissen werde ich noch einige Male nähen, denn ist ist ein richtig schönes Geschenk für liebe Nähfreundinnen.

Wie die FPP-Technik angewandt wird, erfahrt Ihr hier.

Habt Spaß beim Nachmachen!

Linkparty Nadelkissen
PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

„Et Dömsche“ – so entsteht ein Schnittmuster

Wie „Et Dömsche“ entstanden ist

Heute möchte ich Euch gern einen kleinen Einblick geben, wie das Schnittmuster „Et Dömsche“ für die Foundation Paper Piecing (kurz FPP) Technik entsteht.

Die Software gibt es für PC und inzwischen auch für MAC.

Viele erstellen sicher bevor sie an die Digitalisierung des Schnittmusters gehen einen Zeichnung mit Papier und Stift. Normalerweise ein sehr guter Plan!

In diesem Falle war das bei nicht so, im Kopf war das Muster schon fertig. Ich wusste also genau, wo ich welchen Strich hinsetze.

Die EQ7-Software, war ein Geschenk meines Mannes. Es lag lange ungenutzt und nicht installiert im Regal. Mit dem Traum selber Schnittmuster zu gestalten, hab ich mich nun seit Ende letzen Jahres mit Hilfe des deutschen Handbuches damit beschäftigt und bin sehr gut zurecht gekommen. Bisher habe ich aber auch nur einen Bruchteil des Könnens von EQ7 erforscht. Hiermit können nicht nur Blöcke gestaltet werden, sondern auch Stickmuster, man kann Fotos hochladen, diese in einen Quilt einarbeiten und somit ganze Quilts gestalten. Und sicher gibt es noch mehr Möglichkeiten. Auf Youtube gibt es so einige Videos, die Hilfestellung leisten. Die Internetseite des Herstellers ist auch unerschöpflich mit Tools und Lektionen. Trägt man sich zum Newsletter ein, bekommt man immer wertvolle Tipps zur Bedienung des Programms.

Hier kann man sehen, wie ich die Schnittteile eingezeichnet habe. In der Mitte der Dom, links und rechts zwei Streifen, um jedem frei zu lassen, ob man zwei schmale Streifen mit unterschiedlich farbigen Stoffen oder einen breiten neben das Dömchen annähen möchte. Und der Dom ist umringt von fliegenden Gänsen – Flying Geese. Das könnten auch fliegende Tauben sein, denn auf der Domplatte (unter Kölnern der Platz vor dem Dom) gibt es die zu Hauf.

EQ / Einblick

Mit dem Programm bietet eine große Farbpalette,die verschiedenen Felder können eingefärbt werden, ganz nach Belieben. Oder ich wähle die Funktion Fabrics. Mit EQ7 gibt es die Möglichkeit Stoffmuster der Hersteller hochzuladen, zusätzlich zu denen, die schon gespeichert sind. Zu jeder neuen Kollektion der Designer, die auf den Markt kommt, kann man neue Muster hinzufügen. Bei manchen kostet es ein bisschen, andere bieten es for free an. So ist man in der Gestaltung eines Blockes oder Quilts mit EQ7 immer up to Date.

Farbwahl Et Dömsche Schnittmuster

Das erstellte Schnittmuster ist in mehreren Variationen aus druckbar. Hier habe ich Foundation Paper Piecing gewählt. Für die einzelnen Schnittteile wählt man vorher die Nahtzugabe, die ich individuell verändern könnte. Hier ist sie bei ein viertel Inch.
Das Programm erkennt selber, wie es den Schnitt einteilt. Er ist aber auch manuell einstellbar.

 

Paper Piecing
E Voila
So sieht es fertig genäht aus!
Schnittmuster Et Dömsche
Die liebe Judith war beim Fotoshooting eine große Hilfe.

Ab kommenden Sonntag wird hier auf dem Blog eine
„Et Dömsche“ Linkparty starten.
Hier sind alle schon genähten und auf Instagram, auf Flickr, Pinterest oder auf Euren Blogs gezeigten Dömchen eingeladen verlinkt zu werden! Und ich freue mich über alle, die noch genäht werden!

Letzten Samstag zu unserem Quiltertreffen „Rund um Köln“ hatten so viele ein Dömchen mitgebracht. Die ModernCologneQuilter werden daraus einen Quilt nähen. Der Name steht: Köln ist bunt

Also dann, bis Sonntag!

Liebe Grüße
Dorthe

ich verlinke zu RUMS
und zu I-love-patchwork . Auch hier könnt ihr all Eure Dömchen verlinken. Die I-love-Patchwork Linkparty bündelt Paper Piecing!

 

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen