Meine Insta-Sommerparty – 6KöpfeundDu

Wir 6 Köpfe waren alle so megagespannt, was ihr uns unter dem Hashtag 6KöpfeundDu so alles von euch Preis gebt. Unser Quiltalong hat weite Kreise gezogen und für uns ist es spannend und interessant mehr von euch zu erfahren. Wir haben uns dazu im Vorfeld so einige Gedanken gemacht und sieben Themen zusammen gestellt.

Instagramwoche Button 6KöpfeundDu

Das war doch eine so richtig tolle Instagram-Sommer-Party 6KöpfeundDu! Es war ein Freude, so viele Gesichter zu sehen! Ich persönlich fand ja den ersten Tag am allerallerspannensten. So viele lachende Gesichter! Für mich war es sehr beruhigend, dass auch bei vielen von euch kreatives Chaos auf und um den Nähtisch herrscht. Ich denke oft, es lohnt nicht aufzuräumen, denn nach einer Stunde schaut´s ja genauso aus. Dabei hab ich das Glück eines eigenen Nähzimmers, Tür zu und gut.

das bin ich Dorthe Niemann

Das bin ich – 6KöpfeundDu

Hallo! Ich bin Dorthe, Endvierzigerin, Stoffladenbesitzerin und liebe neben meinem Mann auch meinem bezaubernden Beagle Campino, für mich hat er den schönsten Hundeblick der Welt….

Das Foto hat Ulla {fraunaehfix} von mir gemacht. Es zeigt mich bei meiner liebsten Tätigkeit, ich sage dazu liebevoll: Stoffe streicheln. Etwas lieber mag ich aber noch mit den gestreichelten Stoffen nähen. Ich freue mich immer, wenn ich meine Kundinnen inspirieren kann. Inzwischen kreiere ich eigene Anleitungen, die in der deutschen Patchwork Spezial vom Partner-Medien-Verlag veröffentlicht werden. Auf dem Blog des Nähmaschinenherstellers BERNINA aus der Schweiz schreibe ich regelmässig Artikel. Tagsüber komme ich bei meiner Arbeit im eigenen Stoffgeschäft kaum zum Nähen. So habe ich das in meine Freizeit gelegt. Wenn ich an meinen freien Tagen nicht nähen kann, fehlt mir was.

mein Arbeitstisch mit Bernina

Mein Nähreich – 6KöpfeundDu

Welch Luxus, bei mir zu Hause habe ich ein eigenes Nähreich, ein eigenes Zimmer, ganz auf meine Wünsche zugeschnitten. Ich kann beruhigt alles angefangene liegen lassen. Manchmal kommt das allzu oft vor, macht es doch Riesenspass etwas Neues zu beginnen. In den meisten Fällen bringe ich angefangene Dinge aber zu Ende. Manchmal will gut Ding eben Weile haben. Mein Mann hat mir einen großen Arbeitstisch gebaut. Er hat die Masse von 2,0 x 1,20 m. Hier hat meine BERNINA Aurora 440 QE ihren festen Platz mit ihrem großen Anschiebetisch. Der Tisch, mit Nähmaschine und all den anderen nützlichen Dingen steht direkt an der linken Wandseite am Fenster. Ich kann also bei Tageslicht werkeln. Die andere Seite vom Arbeitstisch zeige ich euch lieber nicht. Ich brauche das kreative Chaos. Mehr sag ich dazu nicht!

Naehzimmer Kommode

Meine Stoffschätze – 6KöpfeundDu

Kommoden und Schrank sind voller Stoffschätze und sie stehen an der rechten Wand des Zimmers am Fenster. Zugegeben entsprechen einige heute nicht mehr meinem Geschmack. Oft nutze ich sie, um Blöcke Probe zu nähen, sie halten für´s Freemotion-Quilten her oder landen in einer gequilteten Kissen-Rückseite. Am liebsten mag ich Stoffe von Cotton & Steel. Letztens habe ich noch welche für meine Projektmappe für unseren Quilt-Along benutzt. Ich würde am liebsten alle Stoffe der fünf Damen vom C&S-Designteam haben, aber geht ja leider nicht und ich würde es sowieso nicht schaffen die alle zu vernähen, weil der Tag ja nur 24 Stunden hat. Der Himmel erhört mich ja nicht. Schon oft habe ich den Wunsch nach 48 Stunden nach oben geschickt.

Die Sammelleidenschaft habe ich inzwischen eingestellt. Da ich im Stoff-Paradis arbeite, bin ich immer von Stoffen meines Geschmackes umgeben. Ab und zu schneide ich mir dann ein bisschen vom Ballen ab, kombiniere es mit den Stoffen, die ich schon habe und nähe damit. Allerdings auch hier hat sich inzwischen eine stattliche Anzahl von Resten angesammelt. Alles was sich nicht zu einem Quadrat von 2,5 x 2,5 Inch schneiden lässt, lasse ich verschwinden. Also mit verschwinden meine ich nicht, es kommt in eine andere Sammelkiste, nein, die kommen wirklich weg.

 

Liebling Naehhelfer

Meine Lieblingstools – 6KöpfeundDu

Oh jeee!!! Es gibt so viele Nähhelferlein! Auf dem Bild habe ich nur einige eingefangen. Soll ich die alle aufzählen? Nein mache ich nicht. Ihr erkennt sie auch so. Für Nähhelfer lohnt es sich, ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen.  Gutes Werkzeug ist einfach wichtig. Schneide mal mit einer stumpfen Schere Stoff oder versuche mit einem Rollschneider, bei dem du seit fünf Jahren die Klinge nicht gewechselt hast, Blöcke zu zu schneiden! Mit Stecknadeln vom Discounter sticht man sich Löcher in den teuer bezahlten Stoff. Ein Graus!

Viele der Dinge habe ich doppelt, manche mehr als doppelt, wie den Nahttrenner. Oft haben dieses nützlichen Teile ja Beine und man greift ins Leere, weil sie nicht an ihrem gewohnten Platz liegen. Sie verstecken sich, laufen weg und ich suche sie. Da bin ich ja kein Einzelfall, auf Instagram hab ich ja dieser Tage lesen können, vielen von euch geht es ähnlich.

Es gibt fast für alles und jeden Arbeitsschritt Nähhelfer, die erleichtern sollen. Manches ist sehr praktisch, manches sehr überflüssig. Das soll jeder für sich entscheiden.

 

Applizieren Arbor Blossom

Auf dem Nähtisch – 6KöpfeundDu

Aktuell auf dem Nähtisch? Gerade eben habe ich die neuen Riley Blake Stoffe „Arbor Blossom“ (die gibt es in meinem Onlineshop) von Nadra {ellis & higgs} vernäht und mich damit auf ihre Blogtour Anfang September vorbereitet. Ich zeige mal nur dieses Bild und verrate noch nicht, was es geworden ist. Darüber berichte ich dann erst im September hier im Blog! Unschwer zu erkennen, vor dem Arbeitsschritt, den hier seht, wurde ich vom Sommer-Hexiefieber erfasst! Gesine {Allie and me} und Katharina {greenfietsen} hatten das ja mit viel Elan eingeläutet.

 

Zodiac Block of the Month

Mach mich fertig! – 6KöpfeundDu

Das Thema U.F.O. – manche sagen Unvollendetes Objekt, im englischen *unfinshed object*. Ich zeige hier nur eins, denn es gibt noch mehr. Ich wette, auch bei euch! Im letzten Jahr habe ich mir das Schnittmuster eines wunderschönen Quiltes von Diane Bone „Zodiac – Block of the Month“ gekauft. Ein Jahr lang gab es monatlich einen Block in Foundation-Paper-Piecing-Technik. Die ersten habe ich voller Enthusiasmus mit genäht…

Letztens fragte mich Diane ob sie Bilder von meiner fertigen Blöcken für ihre neue Homepage verwenden dürfe. Darf sie gern machen. So hat sie mich daran erinnert → Muster gekauft → einige Böcke genäht → in Vergessenheit geraten→die Lust verloren. Im letzen Jahr habe ich hier im Blog einige davon gezeigt. Ich mag die Blöcke sehr und auch die Farben, die ich gewählt habe. Ich werde ihn fertig nähen!

 

BERNINA Medaillon Quilt &Köpfeunddu

Darauf bin ich stolz – 6KöpfeundDu

Im letzten Jahr habe ich Andrea {Quiltmanufaktur} gefragt, ob sie mit mir zusammen einen Medaillonquilt entwirft und wir zusammen die Tutorials der einzelnen Reihen oder Border im Blog von BERNINA veröffentlichen. Sie war sofort Feuer und Flamme und wir haben zusammen einen wunderschönen Quilt entworfen. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wieviel Stunden wir damit verbracht haben. Es hat so einen Riesenspaß gemacht und wir waren sprachlos über so viel Resonanz. Im extra eingerichteten Community-Bereich haben wir so viel unterschiedliche Medaillons gesehen, die doch alle nach unserer Anleitung genäht worden sind. Danke Andrea, das du da mit mir zusammen gemacht hast. Danke an euch alle, die mit genäht haben oder noch nähen wollen! Die Anleitungen bleiben bei BERNINA gespeichert und man kann jederzeit einsteigen. Mein Quilt ist komplett aus Uni-Stoffen, den „Pure Elements“ von Art Gallery fabrics, entstanden. Heute könnt ihr euch gern rüber klicken zu BERNINA, denn ich zeige, wie ich mein Binding gestaltet habe!

Stolz bin ich aber auch auf unseren Quiltalong 6Köpfe – 12Blöcke! Vier Blöcke liegen noch vor uns. Im September geht Verena {einfach bunt Quilts} mit ihrem zweiten an den Start.

Viele wunderschönes Blöcke unseres Quilt-Alongs könnt ihr in unserer Facebookgruppe, bei Flickr oder auf Instagram bestaunen.

 

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Kurse mit Müllerin-Art und ellis&higgs

Michaela von Müllerin Art…

…war ja bei mir schon mehrmals zu Gast. Wir haben Bücher und Kalender mit Stoff bezogen und das fand bei euch regen Anklang und ihre Kurse waren direkt ausgebucht. Die Ergebnisse, die wir zu sehen bekamen, waren aber auch wirklich wunderschön!

Wir beide hatten schon lange vor, wieder etwas mit Papier, Stoff und vielleicht auch Drucken zu organisieren. Allerdings kam bei Michaela etwas dazwischen. Sie hat die ganzen letzten Monate an ihrem neuen Buch gearbeitet. Ja, ihr lest hier richtig! Ein Buch! Ich war ein wenig eingeweiht und habe immer mal wieder nach dem Zwischenstand gefragt. Aber nun ist ihre Arbeit getan und das neue Buch „Bunte Bücher“ wird im September im Hauptverlag erscheinen.  In der Verlagsvorschau kann man schon einen klitzekleinen Eindruck gewinnen. Ich freue mich sehr auf ihr Buch!

Charmpack Siebdruck

 

Wir haben nun einen neuen Termin für euch gefunden. Am Samstag 01.07.2017 von 14 – 18 Uhr treffen wir uns hier im Laden und wollen acht Teilnehmerinnen die Gelegenheit geben Stoffe mit Siebdruck zu bedrucken. Der Kurs wir 55 € kosten.

Dein eigenes Charm Pack im Siebdruck

Ein Quilt aus handgedruckten Stoffen, genau nach deinen eigenen Farbvorstellung und sogar mit eigenen Musterideen? Individueller geht es nicht. Wir werden an diesem Nachmittag vorgeschnittene Stoffquadrate mit einfachen Siebdrucktechniken bedrucken. Dafür stehen die Siebdruckschablonen mit Mustern nach Müllerin Art zur Verfügung. Dazu gibt es die Möglichkeit eigene Papierschablonen zu schneiden und im Siebdruck zu drucken.

Charmpack Doemchen
42 Stoffquadrate im Charm Pack Format 5 x 5 Inch (ca. 12,5 x 12,5 cm) in vier aufeinander abgestimmten Unifarben werden mit Textilfarbe im Siebdruck in einer passenden Farbe und unterschiedlichen Mustern bedruckt, damit passt das ganze Pack zusammen und kann zu einem individuellen Quilt verarbeitet werden.

Charmpack Muellerin Art

 

Bitte gebt bei der Anmeldung die Farbwünsche an. Oder kommt vorher  im Laden Unistoffe aussuchen, damit die Stoffquadrate vorbereitet werden können. Zusätzlich können auch mitgebrachte Stoffe bedruckt werden.

Weitere Kurse von Michaela findet ihr auf ihrem Blog Müllerin Art

Nadra von ellis & higgs ist wieder zu Gast

Lone Star mit Nadra Ridgeway

Am Sonntag 11.Juni von 10 – 16 Uhr wird Nadra wieder bei mir zu Gast sein und einen Kurs zum Thema „Lone Star“ geben. Sie wird euch diese besondere Schneidetechnik für diesen wunderschönen Stern zeigen. In den sechs Stunden Zeit, die ihr im Kurs habt, ist dieses schöne Kissen durchaus zu schaffen. Nadra´s Kurs kostet 65 €.

Ihr dürft gerne eure eigenen Stoffe mitbringen, aber auch gern hier im Laden etwas Passendes aussuchen.

weitere Kurse…

…am Sonntag 28.05. findet ein Kurs zum Thema Dresden Plate statt. Im Rahmen unseres Quilt Alongs 6Köpfe – 12Blöcke war das unser Block für den Monat April. Er besteht aus 16 Teilen, den Blades und wir werden zusammen so einen Block herstellen. Der Kurs findet in der Zeit von 10 – 16 Ihr statt und kostet 65€.

Dresden Plate April

 

Am 18.06. findet ein Kurs zum Thema Foundation Paper Piecing statt. Anhand eines freien Schnittmusters, entworfen von Nadra Ridgeway, werden wir die Technik üben und zu einem schönen Ergebnis kommen. Der Kurs findet von 10 – 16 Uhr statt und er kostet 65 €.

 

Für alle hier vorgestellten Kurse könnt euch entweder telefonisch 02204.4822330 oder per mail info@lalala-shop.de anmelden.

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Flying Geese – ein Mug Rug

Mein Lieblingsmuster Flying Geese, meine Lieblingstechnik Foundation-Paper-Piecing und der BERNINA BSR Fuss 

Wer hier bei mir im Blog mitliest weiß sicher schon, Flying Geese habe ich ganz besonders in mein Herz geschlossen. Letztens Jahr habe ich einen ganzen Quilt in diesem Muster genäht.
Ich hatte eine ziemlich stressige Zeit, der Umzug in die neuen Räumlichkeiten, die Aufregung um die neue BERNINA Q24, ein Kurztrip (nur 5Tage) nach Salt Lake City zum Quiltmarket und dazu noch die Arbeit im Laden selbst.  Den Bericht über meine kurze Reise zum Quilt Market findet Ihr auf dem BERNINA-Blog.
Inzwischen habe ich mich in den neuen Räumen sehr gut eingelebt, es ist ein wenig Ruhe eingekehrt und einige kreative Ideen habe ich inzwischen auch wieder. Dieser kleine Mug Rug ist in der Zeit entstanden, wo ich ein wenig Ablenkung vom Stress suchte und selber keinen klaren Gedanken fassen konnte. Nähen ist wie Meditation, einfach abschalten, war mein Plan. Jeder kennt das, man sucht einfach nach Ruhe, bei mir hilft oft das Nähen.

Der Mug Rug ist ein kostenloses Paper-Piecing-Muster von Julie Hirt , gefunden auf dem Blog von Julie. Ein Fan der Foundation-Paper-Piecing-Technik, war ich glücklich meiner Aufgabe.
Na ja, so fluffig ging mir das dann doch nicht von der Hand, der Nahttrenner und ich waren unzertrennlich.

Da ich kein Freund vom Aufgeben bin, hielt ich durch auch mit Trennerei. Es war wohl nicht mein Tag, habe mich aber an meinem Projekt fest gebissen.
Entstanden ist nun ein Mug Rug mit einer Größe von 12 x 12 Inch.

Vor dem Quilten sieht mein kleiner Miniquilt nun so aus. Ich habe ihn einige Zeit so gelassen, quasi als Top, als Minitop.

Foundation Paper Piecing Flying Geese
Kostenloses Pattern von Julie Hirt

Das Quilting

Gequiltet habe ich mit dem BSR-Fuß von BERNINA. Den habe ich schon einige Jahre, bisher wurde er selten von mir eingesetzt, lag schön verpackt ist seinem Kästchen. Es lohnt sich, ihn öfter zu benutzen, denn das hat richtig gut geklappt mit diesem Fuß, obwohl er so selten bei mir zum Einsatz kommt. Ein bisschen Übung braucht es aber. Der Untertransport wird dabei ausgeschaltet und das Stück Stoff frei unter dem Fuß bewegt. Hilfreich ist es Quilthandschuhe zu tragen. Die haben so kleine gummierte Noppen auf der Handfläche und haften deshalb auf dem Stoff und man rutscht nicht weg. Bei BERNINA findet ihr genauere Angaben zu diesem Quiltfuß und auch ein hilfreiches Video.

BERNINA BSR Flying Geese

Und so sieht bei kleine Quilt nun fertig aus. Die fliegenden Gänse habe kommen gut raus, denn sie blieben ungequiltet. Die hellen Flächen, also den Hintergrund oder den Himmel hinter den Gänsen habe ich mit engem Mäander gequiltet. Der Miniquilt hat dann noch ein schmales Binding bekommen und fertig ist er.

Flying Geese Julie Hirt

 

Meander gequiltet
Meander gequiltet

Für mich ist klar, die Flying Geese nähe ich sicher noch mehrmals, in dieser und sicher auch in der klassischen Technik. An ihnen kann ich mich nicht satt sehen.

Viel Spaß mit dem kostenlosen Schnittmuster von Julie Hirt!

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

In der Welt des BOM

BOM – Block of the Month

Block des Monats

Im Netz gibt es eine Menge von Blogs von —— die richtig schöne Blöcke, oft sogar kostenlos zur Verfügung stellen. Man bekommt sogar eine detaillierte Anleitung dazu. In diesem Jahr habe ich mich intensiv damit beschäftigt um neuen Input zu bekommen und mich inspirieren zu lassen. Für einen BOM habe ich mich nun entschieden, da hat der Bauch quasi JA geschrien!

 zwölf Blöcke für zwölf Monate

Alle Blöcke werden auf Papier – das Foundation Paper Piecing (FPP) –  , inzwischen habe ich diese Technik richtig lieb gewonnen, weil man sehr genau näht und am Ende alle Teile perfekt passen.
Bei diesem BOM reitzt mich auch die Anordnung der Blöcke. Zum Anderen hat Diane Bohn genau meinen Farbgeschmack getroffen. Die Blöcke hätte sie anders einfärben können, hat sie aber nicht. Und so kribbelt es mir in den Fingern…Noch muss ich warten, den ersten Blog wird sie erst am 20.01. zeigen.
Das Schnittmuster ist hier allerdings nur käuflich zu erwerben. Was ich sehr gern tue, denn für mich ist es besonders und ich weiß, dass Diane viele Stunden Arbeit in diesen Entwurf gesteckt hat.
Bildrechte: Diane Bohne

Bei Brigitte Heitland auf der Webseite Quilter´s Garden, wird auch ein Block of the Month angeboten. Für 4,99 € im Monat kann man hier seinen Monatsblock erhalten und sich rege im dazu gehörigen Forum beteiligen und Tipps und Tricks mit anderen Teilnehmern austauschen. Zusätzlich gibt es immer wieder for free Anregungen und Anleitungen gratis dazu.
*Hier* geht es zum Quilter´s Garden.

Zum Thema BOM möchte ich Euch noch ein paar Beispiele anbringen, die mir gefallen haben. Es gibt sicher noch viiiiiele andere!

 Alle Monatsblöcke kann man kostenlos herunterladen.

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen