Buchvorstellung – THE MODERN MEDALLION WORKBOOK

The Modern Medallion Workbook

Im Januar hatte ich Geburtstag und bin mit einem Geschenk überrascht worden.
Bei Amazon hatte ich schon im Buch gestöbert und die Rezensionen gelesen. Mir hat es so gefallen, das ich es auf meine Wunschliste gesetzt habe.
Jetzt ist das Buch mein und ich freue mich immer noch darüber!

Mir fehlte bisher die Zeit, vor allem auch die Musse mich mit dem Buch genauer auseinander zu setzen. Heute ist Sonntag und jetzt nehme ich mir die Zeit einfach.

Elf verschiedene Madallonquilts werden vorgestellt.
Ganz bekannte Namen aus der modernen Quiltszene sind vertreten.

 

MIGRATION MEDALLION

Direkt der erste Quilt im Buch hat mich schon beeindruckt. Weil er schon im Zentrum aus Flying Geese besteht. Wer hier mitliest weiß, ich liebe diese fliegenden Gänse! Und als Border sind sie noch in unterschiedlichen Größen gemacht. Genau mein Geschmack. Das Flying Geese Zentrum wird in der Technik Fondation-Paperpiecing genäht.
Im Buch wird im hinteren Bereich diese Technik erklärt. Die klassische Flying Geese Methode ist im Buch auch zu finden, sogar mit einer Größentabelle für die Gänse.
Entworfen hat ihn Janice Zeller Ryan. Auf ihrem Blog gehe ich oft stöbern. Sie hat unter anderem auch das Pattern“Just Kisses“ für Robert Kaufmann entworfen.

MIGRATION MEDALLION - Janice Zeller Rayn
MIGRATION MEDALLION – Janice Zeller Rayn

 

ALLIANCE MEDALLION

Alexia Marcelle Abegg stellt einen Quilt vor, der recht grafisch daher kommt und er hat ein Zentrum gemacht aus Log Cabin Blöcken. Meine Farbwahl wäre hier eine andere, die Rot-Blau Kombination ist nicht mein Favorit.
Alexia gehört zum Team von Cotton&Steel.  Ihr Stoffe mag ich sehr, einige davon habe ich für meinen Laden eingekauft.
Bei Sandra alias Hohenbrunnerquilterin  hatte ich diesen schönen Mug Rug gesehen. Bei Alexia gibt es die kostenlose Anleitung dazu.

Alexia Marcelle Abegg - ALLIANCE MEDALLION
Alexia Marcelle Abegg – ALLIANCE MEDALLION

 

JUNE MEDALLION

Der dritte Quilt, der mich ziemlich beeindruckt hat, ist der von Beth Vassalo.
Er wirkt sehr reduziert. Und ist dabei trotzdem ein Medallionquilt! Schon allein die Farbauswahl finde ich grandios, so ganz in Pastell.
Besucht Junes Blog . Der ist toll, sie zeigt eine ganze Menge Tutorials.

Beth Vassalo - JUNE MADALLION
Beth Vassalo – JUNE MADALLION

 

DROP OF GOLDEN SUN

Karen Anderson-Abraham – hier treffen sich Medallion und Wonky Stars und das ist wirklich gelungen. Ganz modern eben!
Auch dieser Quilt gefällt mir sehr, weil er so schlicht ist. Auf Karens Blog kann man den Quilt bewundern.

Ausserdem finden sich im Buch noch Quilts von:

Kerry Green – WATCH THE BIRDIE

Erica Jackman – OVIEDO MEDALLION

Rebecca Bryan – WEDDING BOUQUET MEDALLION

Amy Sinidaldi – ABC MEDALLION WALLHANGING

Christina Lane – GRAPHICAL MODERN MEDALLION

Melissa Richie – ONE STEP AT A TIME

Latifah Saafir – ZEN MEDALLION

Alle Mitstreiterinnen des Buches haben eine Blog-Hop veranstaltet und ihre Medallion-Quilts vorgestellt.
Selbstredend ist jeder Quilt in seinem Aufbau erklärt, Stoffverbrauch, Zuschnitt und Zusammensetzung.

Mein Fazit: für mich lohnt sich das Buch. Ich habe ganz klar favorisierte Quilts, die ich nachnähen würde.
Mir gefällt besonders, dass sich im zweiten Teil des Buches die Erklärungen einiger Techniken finden lassen:
-Kurven nähen
-Flying Geese
-Half-Square Triangles
-Fondation Paper Piecing

 

Und schaut mal hier, das ist sehr praktisch – alle Quilts kann ich selbst mit meinen eigenen Farben gestalten!

 

LINE DRAWINGS OF THE QUILTS

 

Also, es ist ein ganz und gar gelungenes Arbeitsbuch. Spannend ist, dass hier so unterschiedliche Quilterinnen ihre Arbeiten vorstellen. Allesamt modern und jede völlig anders.
Wenn ich es nicht geschenkt bekommen hätte, dann wäre es sicher in meinem Einkaufswagen gelandet.

 

DANKE IHR LIEBEN
Klick auf´s Bild- hier geht´s zu AMAZON

 

Hier ist meine Pinnwand auf Pinterest zum Thema Medaillon-Quilts

 

Weiterlesen

Hexagon Log Cabin

Log Cabin mal anders

Das klassische Log Cabin (Blockhaus) kennt man ja. Es ist ein altes Muster. Die Tradition besagt, das in der Mitte mir einem roten Quadrat begonnen und eine Seite hell und einen Seite dunkel vernäht. Das rote Quadrat symbolisiert das Feuer im Blockhaus. Um das Feuer wird quasi das Haus gebaut.
Auf meiner Pinterest-Pinnwand habe ich eine ganze Menge Inspiration zum Thema Log-Cabin gesammelt.

Diese Jahr mache ich bei einer Bee mit. Was eine Bee ist, wird *hier* erklärt.
Im Monat Februar ist Johanna Beeköniging und hat an uns zwölf Teilnehmerinnen ihr Stoffe und ihr Wünsche dazu verschickt. Johanna möchte Skraps (Reste) abbauen und wünscht sich daher, dass jeder von uns zwei Blöcke in der Log Cabin Technik vernäht aber in Form eines Hexagons. Sie hat an jede von uns Stoffe verschickt und jede Teilnehmerin hat ein Päckchen einer anderen Farbe bekommen. Meine von ihr versendeten Stoffe sind in violett-Tönen gehalten.

Ich bin sehr gespannt, wie ihr Quilt am Ende aussehen wird. Es ist schön, an einem solchen Projekt mitzuwirken.

Hier könnt Ihr sehen, wie die Blöcke der anderen aussehen: In der unserer Flickr-Gruppe lädt jede von uns ihre Ergebnisse hoch.

Es hat Spaß gemacht diese beiden Blöcke zu nähen. Zum Restabbau sind sie wunderbar geeignet. Und ich werde ganz sicher noch mehr solcher Blöcke machen, sie lassen sich schon bunt zu einem Quilt zusammen setzen oder auch für eine Kleinigkeit, ein Mitbringsel zu einer Einladung zum Essen.

 

 

Johnanna hat auf ihrem Blog toll bebildert erklärt, wie es gemacht wird.

Ich brauchte ein Geschenk für eine Einladung zum Essen. Inspiriert von dieser Anleitung hab ich Topflappen genäht. Die Lieblingsfarbe der Gastgeberin ist türkis.

 

 

 

Die Vorlage für verschieden große Hexagone gibt es *hier*
Hoffentlich fühlt Ihr Euch nun auch inspiriert!
Habt Spaß beim Nachmachen!
Verlinkung

 

Weiterlesen