Hexagon Log Cabin

Log Cabin mal anders

Das klassische Log Cabin (Blockhaus) kennt man ja. Es ist ein altes Muster. Die Tradition besagt, das in der Mitte mir einem roten Quadrat begonnen und eine Seite hell und einen Seite dunkel vernäht. Das rote Quadrat symbolisiert das Feuer im Blockhaus. Um das Feuer wird quasi das Haus gebaut.
Auf meiner Pinterest-Pinnwand habe ich eine ganze Menge Inspiration zum Thema Log-Cabin gesammelt.

Diese Jahr mache ich bei einer Bee mit. Was eine Bee ist, wird *hier* erklärt.
Im Monat Februar ist Johanna Beeköniging und hat an uns zwölf Teilnehmerinnen ihr Stoffe und ihr Wünsche dazu verschickt. Johanna möchte Skraps (Reste) abbauen und wünscht sich daher, dass jeder von uns zwei Blöcke in der Log Cabin Technik vernäht aber in Form eines Hexagons. Sie hat an jede von uns Stoffe verschickt und jede Teilnehmerin hat ein Päckchen einer anderen Farbe bekommen. Meine von ihr versendeten Stoffe sind in violett-Tönen gehalten.

Ich bin sehr gespannt, wie ihr Quilt am Ende aussehen wird. Es ist schön, an einem solchen Projekt mitzuwirken.

Hier könnt Ihr sehen, wie die Blöcke der anderen aussehen: In der unserer Flickr-Gruppe lädt jede von uns ihre Ergebnisse hoch.

Es hat Spaß gemacht diese beiden Blöcke zu nähen. Zum Restabbau sind sie wunderbar geeignet. Und ich werde ganz sicher noch mehr solcher Blöcke machen, sie lassen sich schon bunt zu einem Quilt zusammen setzen oder auch für eine Kleinigkeit, ein Mitbringsel zu einer Einladung zum Essen.

 

 

Johnanna hat auf ihrem Blog toll bebildert erklärt, wie es gemacht wird.

Ich brauchte ein Geschenk für eine Einladung zum Essen. Inspiriert von dieser Anleitung hab ich Topflappen genäht. Die Lieblingsfarbe der Gastgeberin ist türkis.

 

 

 

Die Vorlage für verschieden große Hexagone gibt es *hier*
Hoffentlich fühlt Ihr Euch nun auch inspiriert!
Habt Spaß beim Nachmachen!
Verlinkung

 

Weiterlesen