Stern drei und vier – Christmas Tree QAL

Diese Woche sind nun Stern Nummer drei und vier fertig geworden.
Beide waren nun schon etwas kniffliger, aber gingen trotz allem gut von der Hand. Stern drei mag ich gern, weil er unterschiedlich groß Quadrate in seinem Inneren hat. Ich finde, das gibt eine schöne Optik.

Stern vier: Ich nähe so vor mich hin und alles klappt gut. In einem Rutsch, ohne trennen, hatte ich ihn fertig genäht. Dabei hatte ich nicht so viel in die Anleitung geguckt. Und siehe da, ich habe einen neuen Stern erschaffen, habe dabei Hauptstoff und Hintergrundstoff vertauscht. Mit dem Ergebnis bin ich trotzdem glücklich. Mein vierter Stern hat eben ein anderes Aussehen als in der Anleitung angegeben.

Hier gibt es die Anleitung.

Und hier geht es zur Flickr, wo alle Sterne der Teilnehmerinnen zu bestaunen sind!

Verlinkt zu Creadienstag
Dienstagsdinge
Handmade on Thuesday

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Christmas Tree QAL – die ersten Ergebnisse

 

Christmas Tree QAL – Anleitung von Aylin Ötztürk

Hier hatte ich schon davon berichtet, dass Aylin und Sandra aufgerufen haben, einen Weihnachtsquilt zu nähen.
Aylin hatte schon ein Exemplar fertig gestellt uns immer wieder auf ihrem Instagram-Account ihre Fortschritte gezeigt. Ihrer ist nun Rot-Weiß. Ich finde ihn sehr schön.

Ich habe mir nun ein paar Gedanken zu meiner Stoffauswahl gemacht und ließ wie immer meinen Bauch entscheiden. Tja, meine Auswahl ist nun so gar nicht weihnachtlich, muss sie ja auch nicht. Dazu gab es ja keine Vorgaben.

Ich liebe es mit den Stoffen von Art Gallery zu nähen, einfach weil sie so eine schöne Haptik haben von toller Qualität sind.

Diese Auswahl ist es nun geworden:

 

 


Alle Unis von Art Gallery, sie heißen „Pure Elements“, kann man sehr gut zu den gemusterten Stoffen des gleichen Herstellers kombinieren, sie wurden perfekt aufeinander abgestimmt.

Und das hier sind nun Stern Nummer eins und zwei. Beide Sterne hatten noch keinen so großen Schwierigkeitsgrad und ließen sich Ratz-Fatz nähen.

 

Stern Nummer eins

 

Stern Nummer zwei

Insgesamt werden dreizehn Sterne genäht und jeder wird anders aussehen. Das Spannende an diesem Quilt ist, dass alle Sterne verschieden groß sind! Ich bin sehr gespannt, wie die anderen Teilnehmerinnen ihre Sterne gestalten und anordnen. *Hier* könnt ihr alle Ergebnisse sehen, denn bei Flickr können alle Teilnehmerinnen ihre Fotos hochladen und kommentieren und vor allem bewundern.

Flickr war für mich bisher ein Buch mit sieben Siegeln. So langsam bekomme ich Durchblick, weil ich mich immer wieder damit beschäftige. Längst habe ich noch nicht alle Funktionen verstanden, aber wenigsten einen groben Überblick gewonnen.

Dort findet auch von Aylin organisiert Swap°pen auf Deutsch statt, auch das war für mich lange ein großes Geheimnis. Na ja, nun mache ich das erste mal mit. In Kürze erfahrt ihr hier auf dem Blog, was sich hinter einem Swap verbirgt. Die liebe Iris von crazydutchbirdquilts im November einen Gastpost zu diesem spannenden Thema schreiben.

Die Stoffe, die ich hier für meine Stoffe vernäht habe sind  von Art Gallery und die gibt es *hier*

Verlinkt zu Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday und Kopfkino

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Starsapler Finale

Dieser Starsampler ist in meinem Laden bei unseren zahlreichen Kursen und Nähtreffs entstanden. Über mehrere Monate haben sich die Damen im Lädchen getroffen und gemeinsam Sterne genäht, natürlich jede in ihren Farben und Stoffauswahl. Jede Kombination ist einzigartig und schön geworden!

der Starsampler von Hella
Der Starsampler von Hella 

 

Das ist der Quilt von Hella, sie hat ganz Stoffe mit größeren Motiven unter andem von Art Gallery Fabrics ausgesucht und dabei mit Grau und Orange kombiniert. Dieser Quilt wird im Wohnwagen der reiselustigen Hella einen schönen Platz finden und sie bei all ihren Reisen begleiten und wärmen.
Starsampler von Gabi
Gabi mag Batikstoffe und falsche Unis sehr gern. Der Quilt soll ein Geschenk für Ihren Mann werden, der bald einen runden Geburtstag feiert. Der Hintergrundstoff ist ein leicht gemustertes Dunkelblau und läßt Orange und Rot so richtig strahlen.
Starsampler von Nico
Das sind die Sterne von Nico. Sie liebt die Kombination von Pink und Grün. Ihr Quilt sieht richtig frühlingshaft aus.
Jetzt zu mienen Sternen: Leider liegt das Top schön zusammen gefaltet im Schrank und müsste mal weiter verarbeitet werden. Mit meiner Stoffkombination habe ich ein wenig gehadert. Beim Aussuchen fand ich mich ziemlich kühn und mutig, ziemlich schnell hatte ich die Farben und Muster zusammen gestellt. Die ersten Sterne waren genäht und ich fand die Zusammenstellung einfach nicht mehr schön.
Starsampler
Inzwischen habe ich mich mit der Stoffauswahl angefreundet. Alle Sterne haben einen dunkelblauen Rand bekommen und durch das Sashing treten sie nun in den Vordergrund.
Starsampler
Star Sampler von Dorthe
Hier ist der Quilt von Ute, die ihr Prachtstück ganz vertrauensvoll in die Hände von Romy Bügers gegeben hat. Ute will ihren Quilt ihrer Erstgeborenen schenken, die Ende August heiraten wird.
Ist der nicht toll geworden?
Ute´s Hochzeitsquilt
Ganz nach Kundenwunsch hat Romy Herzen im Quiltmuster untergebracht. Die Farbkombination von Rot und hellem Türkis ist einfach genial. Der Quilt hat in etwa eine Größe von 190x 190 cm.
*Hier* habe ich über den Besuch bei Romy in der Werkstatt berichtet. Dabei sind Bilder von Ute´s Quilt entstanden, als er in der Maschine eingespannt war!
Mein Beitrag zu diesem wunderschönen Quilt: ich habe das Binding, natürlich per Hand, angenäht. Für mich ist das einer meiner Lieblingstätigkeiten bei der Quillt-Herstellung! Das Binding von der einen Seite mit der Maschine und die andere Seite per Hand annähen. Es ist eine ganz meditative Tätigkeit, einfach pure Entspannung!
Es wird wirklich Zeit, dass ich meinen Starsampler auch zu Ende bringe. Immerhin ist der Rückseitenstoff schon ausgesucht…
Verlinkt zu Sanda von CölnerLiebe

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

die Nummer zehn, elf und zwölf

Heute will ich die letzen drei Sterne zeigen.

Inzwischen hat sich ein Automatismus beim Schneiden, Stecken und Nähen eingestellt.

Irgendwie bekommt man einen Gefühl und einen Blick dafür die kleinen Teilchen beim Zusammenfügen eben nicht zu verdrehen.
Jedes Teilchen findet so schneller seinen festen Platz.

Einen Plan im Kopf habe ich schon, wie ich den Quilt zusammen setzen will.
Aber je nachdem, wenn alle Sterne ihren Platz gefunden haben, kann es gut sein, dass ich mich um entscheide, je nachdem, was mein Bauch für ein Gefühl frei gibt. 

also hier die Nummer zehn!

Star of Magi

Star og Magi

Und nun der elfte…

Snow Christal

Snow Christal

Und last but not least

Die Nummer zwölf hört auf den Namen Next Door Neighbor.

Next Door Neighbor

So, da der Tag nur 24 Stunden hat, kann es sein, dass ich ein wenig länger brauche um hier den fertigen Quilt zu zeigen.

Mir fehlt oft die Zeit zum bloggen, dafür habe ich Instagram für mich entdeckt. Da geht das posten flott und man entdeckt dort pausenlos neue Ideen und bekommt Inspiration.

Wie gesagt, der Tag hat viel zu wenige Stunden!!!

Die verwendeten Stoffe aus den Sternen gibt es hier!

Verlinkt zu Creadienstag und Cölnerliebe

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Die Nummer 9 – Land of the Midnight Sun

Dieser Stern ging mir wirklich flink von der Hand. Im Gegensatz zu den anderen Sternen, wo ich viel getrennt habe oder gar Dreiecke verdreht angenäht habe. Oft  habe ich erst beim Fotografieren gemerkt, dass da etwas das Auge stört. 

Bei „Land der Mitternachtssonne“ war nun nicht mehr so viel zu schneiden, hier waren die Schnittteile recht groß. Es war pure Erholung!

Das Muster finde ich richtig schön, damit kann man viel anstellen. In Knallfarben kann ich mir den vorstellen, als Hintergrund wäre weiß oder Lichtgrau richtig schön. 

 Land of the Midnight Sun
 Land of the Midnight Sun

Verlinkt zu Creadienstag und zu Cölnerliebe

Alle Stoffe sind im Onlineshop erhältlich!

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Der achte Stern – Martha´s Star

Martha´s Star
Martha´s Star

Darf ich vorstellen: Martha´s Star

Der achte Stern ist fertig. So langsam beginnt der Endspurt. Deshalb mache ich mir auch Gedanken, wie ich die Sterne besser zum Leuchten bringen kann, denn drei der von mir ausgesuchten Stoffe heben sich für meine Begriffe nicht genug von den anderen ab. Möglichkeiten gibt es sicher viele, man könnte jeden Stern ein rahmen mit dem dunkelblau, was in jedem Stern wenig vorkommt. Oder dem Senfgelb vom Art Gallery mit dem tollen aufgedruckten Schnittmustern darauf.

Ich werde die Sterne auslegen und zwar direkt auf den abgerollten Stoffballen. Dann entscheide ich einfach nach Bauchgefühl.

Star-Sampler
Star-Sampler

Bei diesem Foto habe ich Frühlings-Sonnenstrahlen eingefangen. Heute hat es den ganzen Tag gestürmt und heftig geregnet. Heute Nachmittag kam dann endlich die Sonne raus.

Die fertigen Sterne finde ich wirklich schön, ich werde sicherlich alles wieder umlegen, bis sich alles richtig an fühlt.
Außerdem sollen ja noch vier Sterne folgen, dann hat das Ganze wieder eine ganz andere Wirkung.

Heute ist der 31. März. Ein viertel Jahr ist wieder um. 
Mein Block des Monats März ist von Julchens toller Aktion noch fällig. Der liegt aber seit einigen Tagen schon fast fertig genäht neben der Nähmaschine. Den werde ich in Kürze zeigen, diesen Monat wird er bunter, so viel kann ich schon verraten. Die Natur wird ja nun nach dem Winter auch wieder farbiger!

Verlinkt zu mittwochs mag ich

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Nummer sieben – Arrow Crown

Mehr als die Hälfte ist nun geschafft und der Sampler wächst weiter. 

Alle fertigen Sterne hängen angepinnt an der Wand und kann sagen, so übel sehen alle in Kombination miteinander gar nicht aus. Zwischenzeitlich war ich von meiner Stoffauswahl nicht mehr ganz überzeugt, weil mir der Kontrast bei den helleren Stoffen zueinander nicht stark genug war.

So langsam fluppt es und Übung macht den Meister. Den achten Stern habe ich auch schon fertig, weil ich so im Schwung war. Den zeige ich aber erst nächste Woche.

Über die kleine Inkorrektheiten kann ich erhobenen Hauptes hinwegsehen. In der großen Menge der Sterne fallen sie sowieso nicht auf. Da drücke ich mindestens ein Auge zu.

Arrow Crown
Arrow Crown

Ausserdem habe ich endlich begonnen die 100 Blöcke aus dem Buch von Tula Pink „100 Modern Quilt Blocks“ zu nähen. Das Buch hatte ich direkt nach seiner Erscheinung gekauft. 

Den Energieschwung hab ich genutzt. Inzwischen sind 26 Blöcke fertig und zugeschnitten habe ich bis Block Nummer 39. 

Die Blöcke sind wirklich alle kunterbunt. Ich achte nur beim Zuschneiden des Blocks auf die Farbzusammenstellung. Nachher lasse ich mich überraschen, wie die Blöcke im Quilt angeordnet werden.

Irgendwie versuche ich immer das Stofflager zu Hause abzubauen. Ein klein bisschen ist es weniger geworden. Da man aber für die Tula-Blöcke wirklich nur kleine Teile braucht, kann ich in meiner Restekiste aus dem Vollen schöpfen.

Tula Pink City-Sampler
eine kleine Auswahl der Tula-Pink-Blöcke

Da ich seit einiger Zeit dem Blog evasleisure folge und regelmäßig lese, habe ich erfahren, dass sich eine Gruppe gegründet hatte, die zusammen diese Blöcke aus dem Buch nähen, jede Woche zwei Stück.

Das sind die German QAL

Die Anmeldung dafür hatte ich um Monate verpasst. Ich war einfach mit anderen Dingen beschäftigt und hatte davon nichts mitbekommen. So eine Aktion ist toll für die Motivation und spannend, wie die Blöcke der anderen Teilnehmerinnen aussehen und welche Farbkombinationen diese haben.

Und weiter geht´s zum Creadienstag

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen

Stern Nummer sechs – Pieced Star

Diese Wonder-Clips von Clover sind einfach ein große Hilfe. All die unterschiedlich großen Teile und Farben werden so auseinander gehalten.

Mit diesem Stern war ich recht schnell fertig. Ich hatte für zwei Tage Schülerpraktikantin Kate im Geschäft. Sie hatte Anfang letzten Jahres an einem der ersten Kindernähkurse, die hier im Lädchen statt fanden. Sie war ganz angetan von der üppigen und ausgefallenen Materialauswahl. und kam deshalb selber fragen (14 Jahre alt), ob sie nicht ihr Schülerpraktikum in dieser kreativen Umgebung machen könnte. 

Kate hat mir beim Stern nähen geholfen, sie hat gesteckt und gebügelt. Ohne Murren hat sie auch „entnäht“, dabei war der Nahtrenner ihr bester Freund. Ein bisschen Strafe musste sein, denn sie hatte beim Stecken Quadrate verdreht.

Hier sind noch einmal all die anderen Sterne aufgelistet.

Wonderclips von Clover

Pieced Star
Pieced Star

Verlinkt bei Creadienstag und Sternenliebe.

www.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Dutch Rose – fünfter Teil Sternensampler

Von Stern zu Stern wird es immer kniffliger. Aber durch die anderen vorangegangenen Sterne hab ich Übung bekommen. Selbst das Schneiden geht schon viel schneller.

Die sechs Damen aus dem Kurs, die den Stern ja auch nähen haben sich natürlich ganz andere Stoffe ausgesucht. Es ist so spannend, was die Sterne, die ja vom Schnittmuster gleich sind, für eine Wirkung mit den Farben und Stoffen haben. Jeder sieht ganz anders aus. Und die Mädels bewundern dann die Sterne ihrer Mitstreiterinnen. 

Schön ist das! Eine ganz besondere Stimmung herrscht dann.

Bei meinem Stern wäre es schön gewesen, ich hätte für die Mitte eine andere Kombination gewählt, denn nur beim genaueren Hinsehen sieht man die Windmühle.

Dutch Rose

  
Dieser fünfte Stern ging richtig flott und gut von der Hand. Natürlichhat er hier und dort wieder kleine Schönheitsfehler, die mich aber überhaupt nicht stören!

Hier seht ihr vier der anderen Sterne: gleicher Schnitt, andere Stoffauswahl und jeder sieht für sich sehr schön aus!
 
Hier ist die Übersicht der anderen Sterne:


Stern 1) Union Square

Stern 2) Aurora

Stern 3) Wyoming Valley Star 

Stern 4) Diamond Star




Und da es so gut voran geht mit dem Sternensampler verlinke ich zu: Freutag
und zu Sternenliebe.

en.pdf24.org    Send article as PDF   
Weiterlesen

Diamond Star: der vierte Stern

Dieser Stern war echt schon kniffliger und die einzelnen Teile kleiner.

Trotzdem ging er mir gut von der Hand und. Ich habe echt hochkonzentriert daran genäht um nur kein Teilchen verdreht anzunähen. Die Gefahr ist ja echt groß.

Nun wächst der Sternensampler immer weiter.

hier sind noch einmal die fertigen Sterne für Euch.

Teil 1, der Union Square

Teil 2, der Aurora

Teil 3, der Wyoming Valley Star 

Und siehe da, ein Fehler ist zu sehen. Alles fertig und gebügelt. Bei den vielen Teilen in diesem Block sieht man meist erst mit dem Fotografieren die Fehler!
Trennen ist angesagt…ärgern und fluchen nützt nichts…

Oder soll ich ihn einfach so lassen? Wenn der Quilt fertig ist, wird es niemanden mehr auffallen…

Trotzdem verlinke ich zu Creadienstag

PDF24    Send article as PDF   
Weiterlesen