Flying Geese – ein Mug Rug

Flying Geese

Wie ich in unserem Workshop mein Lieblingsmuster Flying Geese (Mug Rug) und meine Lieblingstechnik Foundation-Paper-Piecing und den BERNINA BSR Fuss zusammen brachte:
Wer hier bei mir im Blog mitliest weiß sicher schon, dieses Muster habe ich ganz besonders in mein Herz geschlossen.
Ich hatte eine ziemlich stressige Zeit, der Umzug, die Aufregung um die neue BERNINA Q24, ein Kurztrip nach Salt Lake City zum Quiltmarket (den Bericht dazu findet Ihr auf dem Bernina-Blog) und die Arbeit im Laden.
Inzwischen habe ich mich in den neuen Räumen sehr gut eingelebt und die Kreativität ist wieder da.

So war ich froh, dass Judith mir und den anderen ein kostenloses Paper-Piecing-Muster von Julie Hirt in die Hand drückte. Ein Fan dieser Technik, war ich glücklich meiner Aufgabe.
Na ja, so fluffig ging mir das dann doch nicht von der Hand, der Nahttrenner und ich waren unzertrennlich.

Da ich kein Freund vom Aufgeben bin, hielt ich durch auch mit Trennerei. Es war wohl nicht mein Tag, habe mich aber an meinem Projekt fest gebissen.
Entstanden ist nun ein Mug Rug mit einer Größe von 12 x 12 Inch.

Vor dem Quilten sieht mein kleiner Miniquilt nun so aus.

Kostenloses Pattern von Julie Hirt

Das Quilting

Gequiltet habe ich mit dem BSR-Fuß von BERNINA. Den habe ich schon einige Jahre, bisher wurde er selten von mir eingesetzt, lag schön verpackt ist seinem Kästchen. Es lohnt sich, ihn öfter zu benutzen.

 

BERNINA BSR
BERNINA BSR

 

 

Meander gequiltet
Meander gequiltet

Für mich ist klar, diese fligenden Gänse nähe ich sicher noch mehrmals. An ihnen kann ich mich nicht satt sehen.

Das ist mein Beitrag für den morgigen ModernPatchMonday.

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

  1. Die Heitland-Stoffe sehen für dieses Flying Geese Muster einfach genial aus! So schön! Und den BSR-Fuß benutze ich auch sehr gerne und eigentlich auch oft – allerdings geht bei mir nur eine der BSR-Funktionen… Aber egal, das reicht ja auch 🙂
    LG, Sandra

  2. Das Quilting gibt immer noch das gewisse dreidimensionale Extra für einen Quilt. Der Mini ist sehr schön geworden und hat sicher schon einen schönen Platz gefunden.

  3. Liebe Dorthe,

    den MugRug habe ich gestern schon bestaunt. Es ist immer wieder faszinierend, wie sich ein Erscheinungsbild durchs Quilten komplett ändert. Jetzt kommen Deine Dreiecke richtig gut zur Geltung. Und der helle Stoff rückt trotz seiner Muster in den Hintergrund.

    LG Mareike

  4. Liebe Dorthe,
    dein Mug Rug sieht so schön aus, da habe ich wirklich Lust, das freie Muster einmal auszuprobieren, obwohl ich ja sonst nicht so der Fan von PP bin 😉 Liebe Grüße von Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.