DIY gegen Novemberblues – Geschenkbeutel Teil 1

14. November 2017

Als ich am 29.10.2017 den Blog-Hop “DIY gegen Novemberblues” angekündigt habe, schrieb ich in meinem Beitrag von einem zweiteiligen Tutorial zum Thema Geschenkbeutel. Also herzlich Willkommen heute hier bei mir im Blog mit meinem ersten Teil zum Tutorial. Ich war  jeden Tag gespannt darauf, in den Blogs der anderen Teilnehmerinnen zu lesen und habe mich gefreut über die schönen kreativen Idee, die gezeigt worden sind. Lange Reede – kurzer Sinn, fangen wir einfach an! Nähen wir einen Geschenkbeutel! Hier sind die “Zutaten”: Aussenstoff Innenstoff Stoff für den Tunneldurchzug Stoffreste für den Stern dünnes Volumenvlies oder H 630 von Freudenberg Schablonenset…

lies hier weiter

Kissen mit Herzchen nach Alpen-Art

17. Oktober 2017

Mein kleines neues Kissen sollte ganz nach Alpen-Art aussehen. Es sollte an Trachten und an Berge erinnern. Am liebsten soll es auch anfängertauglich sein, damit viele von euch, auch die Nähanfänger, es auch nähen können. Dabei habe ich mich für Herzchen entschieden. Und die Herzchen werden einfach appliziert. Das können auch Anfänger schaffen. In Rahmen unseres 6Köpfe-12Blöcke Quilt-Alongs hatte ich euch beim letzten Block “Josephs Coat”, den Andra {Quiltmanufaktur} in ihrem umfangreichen Tutorial vorgestellt hatte, gezeigt wie man mit Fuse Under oder Vlisofix umgeht. Bei meinem kleines Kissen habe ich genau diese Methode gewählt. Die Materialien: 30 cm Stoff (bei…

lies hier weiter

6 Köpfe – 12 Blöcke – mein Joseph´s Coat – Tutorial – Applizieren mit Fuse Under

3. Oktober 2017

Auf diesen Block war ich so gespannt. Als Andrea {Quiltmanufaktur} ihn im Dezember bei unserer Planung vorgeschlagen hatte, waren wir alle irgendwie ehrfürchtig. Also ich hatte den noch nie genäht und wußte bis dato nicht, wie man den macht. Wir haben uns trotz einiger Bedenken dafür entschieden, denn  es gibt ja wieder etwas Neues zu lernen. Und das ist doch immer spannend! Toll ist ausserdem, dass ein weiterer runder Block nach dem Dresden Plate im April zu unserem Sampler hinzu kommt. Und dazu sieht er noch sehr elegant aus! Andrea´s Block habt ihr ja nun schon gesehen, sie hat ihn…

lies hier weiter

Ellis & Higgs – Arbor Blossom Blog Hop

6. September 2017

“Unsere 6Köpfe – 12 Blöcke Nadra” hat vor kurzem ihre dritte Stoff-Kollektion “Arbor Blossom” auf den Markt gebracht. Sie entwirft Patchworkstoffe für den US-amerikanischen Hersteller Riley Blake. Ihre Handschrift ist inzwischen wirklich klar erkennbar. Kräftige Farben, sehr floral und dazu kombiniert sie fein- und kleingemusterte Designs. “Arbor Blossom” enthält passend zu den floralen und bunten Mustern eigene Low Volume Stoffe, die sich perfekt ergänzen. Wer noch Schätze aus ihren vorherigen Kollektionen “Bloom and Bliss” und “Backyard Roses” im Stoffschrank hat, kann diese ganz wunderbar miteinander kombinieren. Arbor Blossom Wie schon im letzten Jahr hat sie mich dazu eingeladen mit ihren…

lies hier weiter

6Köpfe – 12Blöcke – Kissen über Kissen

29. April 2017

Die letzten Tage im April haben wir euch so einige Möglichkeiten und Variationen gezeigt, um den Dresden-Plate-Ruler zu nutzen. Für unseren Aprilblock, den uns ja Andea {Quiltmanufaktur} gezeigt hatte, haben wir ihn extra anfertigen lassen. Euch bin ich ja noch ein Bild vom Endergebnis meines Kissens schuldig. Gezeigt hatte ich euch, wie man die Dresdener Platte scrappy, also mit vielen Resten gestalten kann. Ihr habt sicher gesehen, wie kreativ Gesine{Allie ans Me} mit ihrem Lineal gewesen ist. Sie hat uns unter anderem gezeigt, wie man eine Variation mit Namen Fancy Dresden Plate zuschneidet und näht. Sie hat ihren Block so schön…

lies hier weiter

Dresden Plate aus Resten – scrappy

19. April 2017

Als euch am ersten diesen Monats Andra {Quiltmanufaktur} den Monatsblock für April, den Dresden Plate, vorgestellt hat, waren viele von euch sehr überrascht. Dieser Block ist doch so ganz anders als die Blöcke davor. Also ich selber war auf die Reaktionen sehr gespannt. Es sind ja eine ganze Menge Anfänger dabei und auch die haben sich nicht davor gefürchtet die Sache anzupacken. Andreas Tutorial war ja auch wieder gründlich erklärt und mit vielen Tipps gespickt. Als ich meinen Dresden Plate Block hier im Blog gezeigt habe, erwähnte ich ja, dass wir in diesem Monat April einige Variationen dieses Blockes zeigen möchten.…

lies hier weiter

6Köpfe-12Blöcke – April – Dresden Plate

4. April 2017

  Dresden Plate, unser Block für April, hat eine schöne Geschichte. Andrea {Quiltmanufaktur} hat davon erzählt und hat ein wunderbares Tutorial gezeigt. Es ist ein toller Block, den man sehr vielfältig gestalten kann. Im Laufe des Monats werden wir euch nicht nur unsere Blöcke zeigen! Wir werden euch auch zeigen, wie wandelbar der Block ist. Einige schöne Ideen haben wir uns für euch ausgesucht. Für euch zur Inspiration lohnt sich ein Blick auf mein Pinterest-Board zum Thema Dresden Plate. Dresden Plate Ruler Ihr habt es bestimmt schon entdeckt, für diesen Block haben wir ein Lineal anfertigen lassen. Sogar unser Logo…

lies hier weiter

Tutorial Applikation und ein Freebie

6. Dezember 2016

  Geschirrtücher kann man immer brauchen, ob für sich selber oder als Geschenk. Sind wir bei lieben Freunden zum Essen eingeladen, dann freut sich die Gastgeberin sehr über so ein selbstgenähtes Mitbringsel. Seit meiner Kindheit liegt mir das Zeichnen. Das habe ich immer sehr gemocht und noch heute skizziere ich und halte ein Idee mit Stiften und Papier fest. Meistens finde ich dazu eine freie Seite in meinem Kalender, den ich immer in meiner Nähe habe. Passend zum Thema Kochen und Küche habe ich auf meine Geschirrtücher Küchenmotive appliziert. Geschirrtücher: was Ihr braucht: für zwei Geschirrtücher braucht Ihr 50 cm…

lies hier weiter

Eine Leinwand und viele Stoffreste

31. Mai 2014

Seit einiger Zeit schwirrte mir diese Idee mit Vliesofix zu arbeiten im Kopf herum. Kennt Ihr das, wenn man noch nicht so recht weiß, was daraus wird und sich so langsam Bilder im Kopf festigen. Manchmal kann ich dann die Bilder noch nicht so recht deuten, es fühlt sich dann noch nicht richtig an und es braucht dann noch  Zeit und Ruhe um zu reifen. Ich nenne das dann gern: Auf einer “Idee drauf herumdenken”. Lustiger Ausdruck, ich weiß! Aber es trifft die Sache auf den Punkt! Und irgendwann fängt man einfach an. Keisschablonen von Clover Eine Kundin kam vor…

lies hier weiter