Schwiizer Gänse und BERNINA

BERNINA Blog

Wie kam es dazu, dass Schwiezer Gänse und BERNINA zusammen kamen?

Nun weiß ich es schon seid einigen Wochen und konnte noch nicht darüber sprechen.
Als ich es erfuhr war ich ziemlich sprachlos und habe mich absolut gebauchpinselt gefühlt.
Es gab ein Telefonat mit dem einem Schwiizer, mit einem Mitarbeiter von BERNINA.
In der Schweiz war ich einige Male und mag ganz besonders die Stadt Zürich. Dabei habe ich immer das Gefühl die Uhren gehen dort anders. Es herrscht irgendwie dort eine Art Langsamkeit, eine Gemächlichkeit. Dieser Schweizer Dialekt hört sich für mich immer sehr charmant an, ich höre ihn einfach unheimlich gern.
Und wenn ich so ein tolles Angebot bekomme, kann ich ja gar nicht anders als ja sagen und mich einfach wie irre freuen!

Ab sofort darf ich für den Bernina-Blog Blogposts verfassen. Was für eine Ehre!

Für meinem ersten BERNINA-Post habe ich ein kleines Paper-Piecing-Schnittmuster entworfen. Hier in meinem eigenen Blog zeige ich Euch Nähergebnisse von den fleißigen Probenäherinnen, denen ich den Blog zum testen gegeben habe.

Die Probenähergebnisse

Judith hat eine Notizbuchhülle genäht. Sie sitzt oft längere Zeit in der Straßenbahn zur Arbeit und zurück und hat immer ein Büchlein in der Tasche um all ihre Ideen und Gedanken nieder zuschreiben.
Sie hat ihr Notizbuch ausgemessen und danach genäht.

Ulla B. von FrauNähfixnäht hatte auch meine Flying-Geese-Anleitung bekommen und schaut, was sie Schönes daraus gemacht hast. Die Anleitung hat sie bei Stickbär gekauft.

 

Und hier, Nummer drei, kommt von Alex.
Sie hat den Block in ein Goody Goody Binding Bag integriert. Anleitung und Schnittmuster gibt es for free bei Lellaboutique.

 

 

Hier ist das Nähbeispiel von Ulla S. Sie will eine ganze Reihe von Mug Rugs mit den fliegenden Gänsen nähen.
Rasch noch das Binding annähen und der erste ist fertig!

 

Dagmar ist Mitglied in Brigitte Heitlands Club Quilters Garden. Wer dort Mitglied ist, bekommt immer sehr schöne Schnittmuster zur Verfügung gestellt.
Das Körbchen trägt den schönen Namen:
“Den-Brauchst-Du-immer-Korb”
Meinen eigenen Entwurf möchte ich Euch nicht vorenthalten.
Bei mir wurden drei dieser Blöcke zu einem kleinen Tischläufer.

 

Ihr dürft Euch gern den Block for free bei BERNINA downloaden!

Bestimmt seit Ihr alle gespannt auf den Bericht über den größeren Laden und erste Bilder der BERNINA Q24. Ich sortiere alle die schönen Bilder und die tollen Eindrücke und werde dann hier im Blog davon erzählen.
I-Love-Patchwork

Tagged